Diskussion:Netzwerktechnik

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quellen[Bearbeiten]

Heyko 14:28, 4. Mär 2005 (UTC) Ich habe leider gerade eben erst erfahren das man bei Wikipedia Inhalten den Author bzw. die 5 Hauptauthoren erwähnen muss. Vielen Dank dafür nochmal Benutzer:Berni. Dieses werde ich in Zukunft und auch rückwirkend nachholen.

Zur Gliederung[Bearbeiten]

Prima Material! Aber die Gliederung sollte überarbeitet werden: Strukturierte Verkabelung, OSI und anderes sollten keine Unterpunkte von Glasfaser sein. -- Klaus Eifert 07:37, 7. Sep 2005 (UTC)

Topologien und Protokolle wurden in einzelne Dateien ausgelagert, weil die Haupt-Datei zu groß wurde. -- Klaus Eifert 22:15, 22. Okt 2005 (UTC)

Medien[Bearbeiten]

Luft ist für die Übertragung per WLAN-Technik nicht nötig - es ist kein Medium nötig. Kupfer (2-adrig ungeschirmt) - also Telefondraht ist auch ein Medium! Die ganze DSL-Technik beruht darauf. Habibi 08:29, 17. Feb 2006 (UTC)

  • WLAN - war auch nicht als Medium gedacht. Hab´ mich nur dumm ausgedrückt :-). Hab´s geändert. DonQuichot

Änderungen in Kapitel "Übertragungsmedien"[Bearbeiten]

Hi!

Schreibe für einen Freund eine kleine Doku über Netzwerktechnik und habe mir auch dieses Buch angesehen! Darauf habe ich im Bereich "Übertragungsmedien" Den Punkt "Patchkabel" hinzugefügt und gleich auf Wikipedia - Patchkabel verlinkt.

Außerdem finde ich Kupferkabel nicht als "die Richtige Bezeichnung", deshalb Habe ich es in Koaxialkabel umbenannt.

Mfg re_sc

Abgrenzung LAN, WLAN, MAN, WAN, GAN[Bearbeiten]

Ich glaube, dass diese Unterscheidung nicht ganz korrekt ist.

Ich bin der Ansicht, das die folgende Reihenfolge korrekt ist:

  • VLAN (very local area network)
  • LAN
  • MAN
  • WAN
  • GAN

VLAN ist bei den meisten Switches eine Option um Ports zusammenzufassen und physikalisch vom rest des Netzwerkes zu trennen bzw. ein Subnetz zu bilden. Auch bei Virtuellen Maschinen (wie VMWare) wird ein VLAN auf der lokalen Maschine eingerichtet, die unabhängig voneinaner arbeiten.

Stichwort WLAN - Diese Bezeichung ist eher ein Marketingargument in der realität ist ein WLAN einem VLAN oder LAN zuzuordnen oder bei Mesh-Netzen auch als MAN oder WAN.

Natürlich gibt es auch noch andere Bezeichnungen wie PAN (personal area network) oder CAN (controller area network), die für beide wiederum unter VLAN und LAN zu verstehen sind.

Sollte jemand andere gedankengänge haben bitte ich um Aufklärung.

Grüße Daniel

Struktur[Bearbeiten]

Ich finde die Struktur ziemlich ungünstig gewählt. Ein Teil des Buches ist auf andere Seiten ausgelagert, während der Großteil auf einer Seite Platz findet. Natürlich macht dies wegen der zahlreichen Unterkapitel Sinn, macht es aber unmöglich, eine vernünftige Druckversion zu erstellen. Dxr-Cnx 18:19, 21. Nov. 2010 (CET)

inhaltliche Fragwürdigkeit[Bearbeiten]

Hallo! Das macht aus meiner Sicht keinen Sinn:

"Das WWW unterscheidet sich von anderen Netzen durch
* Verwendung der TCP/IP-Protokollfamilie."

Auch im Lokalen Netz ist das TCP-Protokoll in meinen Augen weit verbreitet (z.B. (S)FTP, Proxies) ... Andererseits ist UDP im WWW auch weit verbreitet (DNS, Uhrzeit, Teamspeak,...).

Außerdem später bei P2P:

"begrenzter Zugriff auf andere Clients (max. 10)"

Wer sagt, dass es maximal 10 sein dürfen? Bei einem /8-Netz (z.B.10.0.0.0/8) dürfen es ja theoretisch (2^24)-2 sein, oder? (die -2 sind Netz- und Broadcastadresse)

-- Thomas1311 18:52, 13. Jan. 2016 (CET) geändert --Thomas1311 18:55, 13. Jan. 2016 (CET)

Danke für deine Kritik. Wie hier das WWW definiert wird, gefällst mir auch nicht. Hinweis: UDP gehört zur TCP/IP-ProtokollFamilie. Die "max. 10" Clients beziehen sich auf eine Begrenzung von Microsoft: Irgendein Windows (ich glaube, Win2000) erlaubte nur 10 P2P-Verbindungen. -- Klaus 02:04, 14. Jan. 2016 (CET)