Diskussion:Oracle

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Allgemein[Bearbeiten]

Das Buch wird wohl einige Zeit in Anspruch nehmen, habt also etwas Geduld

PL/SQL (erledigt)[Bearbeiten]

Das Buch Oracle enthält ziemlich viel über die Programmiersprache PL/SQL. Ich möchte diesen Teil gerne erweitern und auch einiges über Datenbankadministration und Tuning hinzufügen.

Ich fände es besser, wenn der PL/SQL-Teil in ein eigenes Buch auslagert würde, dass dann ins Regal:Programmierung kommen würde. Die Bereiche Oracle Administration und Oracle Tuning sollten hier bleiben.

Bitte um Stellungnahme. --Julius-m 17:16, 1. Jun. 2007 (CEST)

Dem stimme ich zu. PL/SQL ist sehr umfangreich und gehören aus meiner Sicht, daher in ein eigenes Buch.

--Mdaniel 04:29, 6. Jan. 2008 (CET)

So, nun habe ich den PL/SQL-Teil verschoben und ein eigenes Buch daraus gemacht. Siehe PL/SQL --Julius-m 21:09, 9. Jan. 2008 (CET)

ORACLE Datenbank Administration[Bearbeiten]

Quelle dieser Kapitel sind die Schulungsmaterialien der MSS GmbH www.mss-schulung.de für ein Oracle-DBA-Seminar. --Julius-m 12:12, 3. Jun. 2007 (CEST)

Datenbank-Objekte[Bearbeiten]

Wir sollten aufpassen, dass hier nicht die selben Inhalte beschrieben werden, wie im Buch Einführung in SQL. Die Datendefinition (DDL) wäre hier schon ok, die Datenmanitulation (DML) sollte hier nicht beschrieben werden. --Julius-m 18:29, 14. Okt. 2007 (CEST)

Buch Version[Bearbeiten]

Hi wird es eine Buch (pdf oder so) oder eine Druckbare Version geben?? --Marc 10:10, 13. Dez. 2007 (CET)

Eine druckbare Version kannst Du von allen Wikibooks- und Wikipedia-Seiten durch die Werkzeuge 'Druckversion' generieren lassen. Darüber hinaus - eine einzige PDF-Datei zur Verfügung zu stellen, in der alle Kapitel enthalten sind - das ist wohl noch etwas zu früh, weil das Buch noch im Aufbau begriffen ist. --Julius-m 12:36, 16. Jan. 2008 (CET)

Installation[Bearbeiten]

Darf ich ein Kapitel beitragen, dass die Installation von Oracle (10g) aud Debian (Sarge) beschreibt? - Von Oracle nicht supportete Linux-Distribution, aber erprobte eigene Anleitung ... --217.18.177.114 17:49, 3. Jan. 2008 (CET)

Afaik ja, evtl. Kapitel Installation, Unterkapitel Debian oder so ...aber ich bin neu hier, also nicht auf die Goldwaage legen ;-).

--Mdaniel 04:35, 6. Jan. 2008 (CET)

Nur Mut! Leg' einfach los. Wenn Du Fragen hast, dann schreibe sie hier rein. Ich werde sehen, wie ich Dich unterstützen kann. Ich schaue allerdings nicht jeden Tag hier rein.
Eine Installation unter Unix/Linux ist ein Thema, das mich auch interessiert. --Julius-m 21:51, 8. Jan. 2008 (CET)

Redologs und Archivelogs (erledigt)[Bearbeiten]

Hier hat jemand diese Begriffe in das Inhaltsverzeichnis der Oracle-Objekte ergänzt. Ich bin der Meinung, dass diese Begriffe hier nicht hingehören, sondern in die Administration.

Unter Oracle-Objekte verstehe ich Objekte, die ein Anwendungsentwickler erstellen und verwenden kann ohne Administrationsprivilegien besitzen zu müssen. Dafür wird die SQL-Sprache verwendet, die sich am ANSI-SQL orientiert.

Redologs und Archivelogs sind Bestandteil des DB-Systems selber, genauso wie die Begriffe Session, DBWR, LGWR, Datafile, Extend, Segment, ... Diese Systembestandteile werden üblicherweise von Datenbankadministratoren verwaltet und werden nicht aus Anwendungsprogrammen heraus angesprochen. Die Administration dieser Objekte hat nichts mit der SQL-Sprache zu tun.

Wenn kein begründeten Einwände kommen, dann werde ich diese beiden Begriffe aus der Liste der Grundbegriffe wieder entfernen. --Julius-m 21:42, 10. Nov. 2008 (CET)

Ich habe die beiden Begriffe nun wieder entfernt und eine Definition der Datenbank-Objekte ergänzt. --Julius-m 22:56, 26. Nov. 2008 (CET)

Objektrelationale Daten[Bearbeiten]

Ich habe aus dem Inhaltsverzeichnis die Punkt zu Objektrelationalen Daten herausgenommen, denn erstens gibt es hier noch keine Kapitel und außerdem werden diese Techniken fast nie angewand. Wenn jemand in Zukunft mal etwas dazu schreiben möchte, dann kann er diesen Teil als Gliederung benutzen. Ich gebe aber zu bedenken, dass es sein kann, dass dieser Bereich in einem zukünftigen Release der Datenbank vielleicht mal verschwindet, weil ihn keiner braucht.

  • Objektrelationale Daten mit den folgenden Unterkapiteln:
    • Objekt-Typen
    • Objekt-Methoden
    • Objekt-Tabellen
    • Objekt-Referenzen (Pointer)
    • Vererbung
    • Collection-Datentypen

--Julius-m 22:06, 2. Okt. 2009 (CEST)

Fehlende Punkte[Bearbeiten]

Bei der Einführung in SQL habe ich ein paar Punkte festgestellt, die ins Oracle-Buch eingearbeitet werden sollten; siehe unter Anpassung für Oracle (Diskussion). Ich bin mir aber nicht schlüssig, wo und wie das am besten passt. Deshalb weise ich hier erstmal darauf hin. -- Jürgen 12:46, 16. Jan. 2011 (CET)

SEQUENCE anstelle von auto_increment[Bearbeiten]

  • auto_increment gibt es bei Oracle nicht. (Genauer: es steht nur in der Lite-Version für mobile Geräte wie Smartphones zur Verfügung.)
  • Eine Sequence muss sich nicht auf eine bestimmte Tabelle beziehen.
  • Der NEXTVAL der Sequence kann sowohl per Trigger als auch direkt im INSERT-Befehl zugewiesen werden.

Solche Hinweise vermisse ich. Mir fällt auch kein einfacher Weg ein, es in Oracle: Sequenzen einzubauen. -- Jürgen 12:46, 16. Jan. 2011 (CET)

Datentypen allgemein[Bearbeiten]

Dieser Bereich fehlt bisher fast vollständig. In Oracle: Table wird beim CREATE-Befehl nichts, aber auch gar nichts dazu gesagt. Der Begriff "Datentyp" kommt ganz am Rande bei der Abfrage nach den vorhandenen Spalten vor. -- Jürgen 12:46, 16. Jan. 2011 (CET)

Konvertierungen[Bearbeiten]

Diese werden sehr häufig benötigt, aber Fehlanzeige. Nichts von CAST, CONVERT, TO_DATE usw. Einige wenige Hinweise unter Oracle: NLS, aber in welchem Format Werte einzugeben sind, wird nicht erwähnt. -- Jürgen 12:46, 16. Jan. 2011 (CET)