Zum Inhalt springen

Diskussion:Programmierkurs: Delphi: Pascal: Zeiger

Seiteninhalte werden in anderen Sprachen nicht unterstützt.
Abschnitt hinzufügen
Aus Wikibooks
Letzter Kommentar: vor 15 Jahren von Dannys9 in Abschnitt Verfluchte Pointer

Verfluchte Pointer[Bearbeiten]

Ich zitiere mal:


In vielen Fällen sind aber auch Zeiger dazu da, um die strikte Typisierung von Pascal zu umgehen. Dazu benötigt man einen untypisierten Zeiger, der nur den Speicherblock enthält, ohne Information dazu, was sich auf dem Speicherblock befindet.

Anm.: Es geht eher darum, dass man ohne Pointer immer einen ganzen Schrank haben muss, obwohl sich darin nur 3 Paar Socken befinden. Ein Zeiger würde eben darauf verweisen, wo genau die Socken zu finden sind und man braucht nicht den ganzen Schrank im Zimmer zu haben. Auf Programmieren zurückübertragen bedeutet dies, dass man nicht wie bei einem Array die Größe des Speichers vorher festlegen muss (-> 50 Schubladen im Schrank), sondern die Größe dynamisch angepasst wird (2 Schubladen bei ein paar Paaren, 50 - und eben nur diese 50 - wenn alles voll ist).


Ich denke, dass diese Anmerkung eine Art Kommentar ist und nicht zum Text gehört. Also ich finde man sollte sowas entweder in der Diskussion klären oder das Kapitel editieren. So kann es jedenfalls nicht bleiben!

Ich bin da eigentlich auch der Auffassung der Anmerkung. Ganz davon abgesehen, dass ich Pointer nicht so richtig mag, mal eine ganz andere Sache:


Auf Programmieren zurückübertragen bedeutet dies, dass man nicht wie bei einem Array die Größe des Speichers vorher festlegen muss (-> 50 Schubladen im Schrank), sondern die Größe dynamisch angepasst wird


Das stimmt nun auch nicht so richtig. Schließlich haben wir hier Delphi – Da gibt es dynamische Arrays!

Bitte schreibt eure Meinungen dazu. --Jayk 16:05, 11. Feb. 2009 (CET)Beantworten

Hallo Jayk,
Da es sich beim Speichersparen um eine weitere Anwendung von Zeigern handelt, sollte der Text drinbleiben. Ich habe ihn jetzt mal komplett abgeändert. Ist er so besser? Mir hat die bisherige Formulierung auch nie so richtig gefallen...
Unglücklich ist auch die Stelle im Buch, an der die Zeiger auftauchen. Ich überlege, ob ich sie ganz nach hinten in dem Abschnitt verschiebe, also z.B. nach Records oder sogar hinter die Varianten. Zeiger sind halt eine übergreifende Angelegenheit. Was hältst du davon?
P.S.: Diskussionen bitte immer an der richtigen Stelle eröffnen, z.B. im betreffenden Kapitel. Danke!
P.P.S.: Schau bitte mal auf Diskussion:Programmierkurs: Delphi: Pascal: Vererbung
-- Dannys9 00:25, 13. Feb. 2009 (CET)Beantworten

Dieses Beispiel ist vielleicht anschaulicher: Man hat ein Array mit Adressen(record), wenn man diese nun sortieren will kann man entweder die ganzen Adressen samt Name, Straße, Hausnummer kopieren oder man benutzt eine Bibilothek mit Zeigern die auf das Array zeigen und dann sortiert man einfach die Zeiger statt das ganze Array was dahinter steht. Beispiel: Man will eine Stadt umstrukturieren und anstatt Häuser abzureißen nimmt man sich nen Straßenplan und nen Edding.