Diskussion:Python unter Linux: Datentypen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dictionaries[Bearbeiten]

Bitte beendet euren Edit-War. Grundsätzlich gilt in der Tat:

  • Fremdwörter aus dem Englischen, die auf -y enden und im Englischen den Plural -ies haben, erhalten im Plural ein -s.
    Rechtschreibregeln 2006
  • Aber dictionary ist kein Fremdwort im Deutschen, sondern ein rein englischer Fachbegriff.

Auch wenn 92.196.x.y eigentlich immer recht hat mit seinen Korrekturen, hier passt es nicht. Allgemein empfehle ich in solchen Situationen, die Einzahl oder (noch besser) einen eindeutigen deutschen Begriff zu verwenden. Wir befinden uns im deutschen Sprachraum und schreiben für ein deutschsprachiges Projekt. Da sollten solche Zweifelsfälle und Missverständnisse vermieden werden. Und seien wir ehrlich: Beide Schreibweisen sehen im deutschsprachigen Kontext seltsam aus. -- Jürgen 01:36, 20. Jan. 2013 (CET)

Mit dem Argument, es sei kein Fremdwort, müsste Dictionary ja auch immer klein geschrieben werden (was natürlich, wenn es ein Python-Schlüsselwort wäre, tats. nötig wäre). Die deutschen Rechtschreibregeln machen meines Erachtens keinen Unterschied zw. Fremdwörtern und noch fremderen Wörtern. Hier zum Beispiel wird ausgeführt, was passieren muss mit englischen Wörtern, die z.B. dem Duden unbekannt sind. Sie werden natürlich komplett den deutschen Regeln unterworfen. Da heißt es auch klar: "Wenn ein [englisches] Wort [...] unentbehrlich ist, es also einen Sachverhalt bezeichnet, den es so im Deutschen nicht gibt, oder eine neue Ausdrucksmöglichkeit bietet, dann sollte man es auch schreiben können - und zwar ohne Zuhilfenahme eines Wörterbuchs." (Hervorhebung von mir). Ich muss mir also keinen Kopf machen dürfen, ob Community, Proxy, etc. bereits "deutsch" genug sind für ein -y. Leider geht der Artikel dort auf die Pluralbildung nicht ein. --92.196.36.85 10:21, 20. Jan. 2013 (CET)
In der Tat, dazu sagt der Artikel nichts (aber zur Großschreibung). In anderem Zusammenhang bietet die Rechtschreibreform von 1996 ff. einem Schreiber größere Freiheit, um seinem Gefühl entsprechend zu schreiben. Wir sollten dieses Problem deshalb nicht zu sehr grundsätzlich diskutieren, sondern besser pragmatisch. Das Kapitel befasst sich mit Datentypen, und der Datentyp selbst benutzt doch sicherlich (wie üblich) den Singular. Es ist deshalb wohl sachgerecht, alle Überschriften in den Singular zu ändern. Da ich mich weder mit Python noch mit Linux auskenne, will ich das nicht untersuchen und auch nicht sofort ändern. Aber wenn es keinen Einspruch gibt, kann ich es (nach angemessener Bedenkzeit) erledigen. -- Jürgen 12:04, 20. Jan. 2013 (CET)
Jetzt sieht es richtig blöd aus. Bei sowas schreibt man eigentlich immer den Plural, zumal es verschiedene Arten von Sequenzen gibt. Naja, egal. Und, BTW, da wo die Reform größere Freiheit bietet, tut sie das ausdrücklich, und hier eben ausdrücklich nicht. Naja, egal, ich rühr' das nichht mehr an. --92.196.36.85 18:31, 20. Jan. 2013 (CET)
Das falsche "Dictionaries" findet sich immer noch im Buch. Ein amateurhafter Murks! Dann lieber konsequent falsch, als dieser teilweise irreführende Singular. --92.196.41.127 11:33, 6. Feb. 2013 (CET)