Diskussion:Python unter Linux: Todo

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hallo allerseits,

ich habe die Bücher 'Python unter Linux' und Python Einführung' eingesehen. Das Einführungsbuch ist wohl derzeit ohne Maintainer, gearbeitet wird aber od´ffensichtlich an diesem Buch. Nur scheint mir aber, dass das Konzept nicht stimmt. Dieses Buch hat Linux im Titel stehen. Im Inhalt hingegen ist nichts Linuxspezifisches. Der Inhalt weist genau die Struktur und Hinweise auf, diue ic´h eigentlich bei einer Einführung in Python erwarten würde.

Also sollten wir die Bücher umbenennen. Dieses möge die Einführung werden, ein (neu zu schaffendes) linuxspezifisches Buch soll sich zB mit der Systemadministration, Hardwareidentifikation, Usermanagement, (..... noch vieles einfügbar) befassen. Wenn jemand will, kann man ein weiteres Buch auch für Windows schreiben.

Für beide Bücher ist eine Referenz notwendig, erste Ansätze habe ich die Python Referenz gefunden, aber das ist nicht vollständig. Eine Vervollständigung kann durch das Sammeln der Stichworte und der Erstellung eines Referenztextes erreichen. Als weiterführende Literatur kann ein Buch erstellt werden, in dem gezeigt wird, wie komplexe oder schwierige Aufgaben gelöst werden können. Villeicht kann man hier auch suf exotische Dinge eingehen.

Was denkt ihr denn so dazu? Comments welcome.

Gruss Robert


Hallo,
ich denke, dass eine Einführung an sich nicht nötig ist. Will ich eine Einführung für eine Programmiersprache, gibt es meiner Erfahrung nach dutzende :sehr gute Tutorials im Netz. Gerade bei Python sei das "Python-Tutorial" von Guido van Rossum zu erwähnen. Dieses bietet einen exzellenten Einstieg.
Ich stimme dir allerdings zu, dass es in "Python unter Linux" nur wenige bis keine Linux-spezifischen Aspekte gibt. Meiner Meinung nach sollten wir :unter Wikibooks ein universales Python-Buch anlegen (z.B. "Programmieren in Python", o.ä.) und dazu ein passendes Referenzbuch erstellen. Gerade :zweites ist wichtig zur Unterstützung von Programmierern bei ihrer täglichen Arbeit. Gerade weil Python eine plattformunabhängige Programmiersprache :ist, sollten wir eben kein plattformspezifisches Buch schreiben. Die Unterschiede einzelner Plattformen könnten meiner Meinung nach sehr gut in :einzelnen Kapiteln und/oder per Fußnote hervorgehoben werden.
Letztendlich halte ich das Buch "Python unter Linux" z.Z. am geeignetsten zum Aufbau eines solchen "universalen" Python-Buchs.
Viele Grüße,
Florian.Sittel 18:02, 20. Aug. 2008 (CEST)

Hi,

was die Allgemeinverwendbarkeit von python angeht, stimme ich zu. Ein Referenzhandbuch ist auch in Ordnung. Zusätzlich halte ich aber ein Buch für Betriebssystemspezifisches für sinnvoll. Das soll zB. enthalten, wie man systemspezifische Aufgaben unter Linux bearbeitet. Beispiel: Anlegen neuer Nutzer, automatische Backupvornahme, Zugriff auf Hardware, usw. Alle Themén sind auch unter Windows und anderen Systemen lösbar, aber eben anders. Und da halte ich eine Aufteilung nach Betriebssystemen für sinnvoll. Ebenfalls enthalten sein sollen auch Hinweise zu IDEs unter den BS.

Gruss Robert

Hallo zusammen!
Der Kritik zum Thema "zu wenig Linux" kann ich nicht zustimmen. Selbstversändlich wird unter Linux genau so programmiert, wie unter anderen Betriebssystemen. Es kommen in den Kapiteln starke Verweise auf unixoide Themen vor, wie Log- oder Gerätedateien. Auch würde ich Kapitel zu Themen wie das OpenBSD-Modul oder spezielle Apple-Module begrüßen, beides sind Betriebssysteme mit Unix-Kernen. Was ich insbesondere nicht sehen möchte ist Windows, eingebettetes Python (in OpenOffice.org oder GIMP zum Beispiel) oder all die Python-Derivate wie JPython oder gar Python als Apache-Modul. IDEs nur, wenn sie unter unixähnlichen Betriebssystmen laufen. Programmausgaben werden übrigens in einer angedeuteten Shell dargestellt ;-) . Selbstverständlich stimme ich gerne zu, dass meine Edits in einem anderen Buch genutzt werden. Aber dieses Buch verbleibt mit Hinweisen auf Linux/Unix. All die anderen -sehr interessanten- Themen kann das allgemeine Python-Buch gerne abfangen. Da wird auch zur Zeit fleißig dran gearbeitet. -- Tandar(D, B) 16:43, 8. Apr. 2009 (CEST)