Einführung in die Allgemeine und die Anorganische Chemie: Dalton

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

< Einführung in die Allgemeine und die Anorganische Chemie | Atombau

Über John Dalton kann unter hierzu http://de.wikipedia.org/wiki/John_Dalton persönliches nachgelesen werden.

Ihm haben wir 3 wichtige Gesetze im Bereich Chemie zu verdanken:

1. Das Gesetz von der Erhaltung der Masse

Dies bedeutet, dass sich die Masse der an einer chemischen Reaktion teilnehmenden Substanzen nicht verändert: Die Masse der Ausgangsmaterialien entspricht der Masse der Endprodukte.

2. Das Gesetz von den konstanten Proportionen (Massenverhältnisse)

Dies bedeutet, dass bei der Reaktion der gleichen Elemente diese immer im gleichen Massenverhältnis miteinander reagieren bzw. dass in den Endprodukten die Elemente diese immer im gleichen Massenverhältnis vorliegen. Mengenmäßig richtig gemischt ergibt sich ein eindeutiges Produkt.

Zink Zn + Schwefel S -Reaktion-> ZnS

6,4 g + 3,2 g  ---->  9,6 g
7,0 g + 3,2 g  ---->  9,6 g + 0,6 g Zn

3. Das Gesetz der multiplen Proportionen (Massenverhältnisse)

Für den Fall, dass zwei Elemente (z.B. Kohlenstoff C und Sauerstoff O) mehr als eine Verbindung miteinander eingehen, bedeutet das, dass sich diese immer in einem festen ganzzahligen Verhältnis miteinander verbinden (Ganzzahligkeit der Atomartenzusammensetzung).
2 C + O2 = 2 CO               2 * 12g C + 32g O2
  C + O2 =   CO2                  12g C + 32g O2
Braunschwarzes Bleioxid --Erhitzen--> Orangefarbenes Bleioxid --Erhitzen--> Gelbes Bleioxid
PbO2 Pb3O4 PbO
Pb : O2 62 g : 9,6 g 62 g : 6,4 g 62 g : 4,8 g
Pb : O2 - Verhältnis 3: 6 . 3 : 4 . 3 : 3