Einführung in die Allgemeine und die Anorganische Chemie: Die Gase

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

< Einführung in die Allgemeine und die Anorganische Chemie

Siehe hierzu auch:

http://de.wikipedia.org/wiki/Gase

http://de.wikipedia.org/wiki/Gaskonstante

Für ideale Gase (Streng genommen gibt es sie nicht, aber es gibt Gase die in gewissem Bereich sich so verhalten) gilt die Allgemeine Gasgleichung:

p: Druck (bar oder Hektopascal(hPa))

V: Gasvolumen (l(iter))

n: Stoffmenge (mol)

R: allgemeine Gaskonstante = 0,0831472 bar * l / (mol * Kelvin)

T: Thermodynamische Temperatur in Kelvin = Celsiustemperatur + 273,15

Umgeformt:

Setzt man nun für n = 1, T = 273 K und p = 1,013 bar ein, erhält man das Molvolumen der Gase bei den gewählten Bedingungen (Normalbedingungen).

1 Mol Gas hat unter Normalbedingungen besteht aus 6,023 * 1023 Teilchen und hat ein molares Volumen von 22,4 Liter/Mol.

Frage: Kann man 1 mol Sauerstoff mit 2 mol Wasserstoff mischen ? Klar, doch ich würde aufpassen, dass kein Zündfunken oder ähnliches entsteht -> Knallgas-Reaktion.

Für alle übrigen Gase gilt die Van-der-Waals-Gleichung.