Erste Hilfe/ Kohlendioxidvergiftung

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kohlenstoffdioxid ist ein giftiges, geruchloses, leicht säuerlich schmeckendes Gas.

Symptome[Bearbeiten]

Symptome einer Kohlenstoffdioxidvergiftung

Behandlung[Bearbeiten]

Der Betroffene ist schnellstmöglich aus dem Gefahrenbereich zu bringen und es ist dabei auch auf den Eigenschutz zu achten. Bei Bewusstlosigkeit ist der Betroffene sofort in die stabile Seitenlage zu bringen. Wenn dieser keine Atmung aufweist, muss sofort die Reanimation erfolgen. Der Betroffene ist schnellstmöglich in notärztliche Behandlung zu übergeben.

Giftwirkung[Bearbeiten]

Primär beruht die Wirkung auf dem Verdrängen des Sauerstoffes. Dazu kommt noch, dass durch das Kohlenstoffdioxid der ph-Wert des Blutes verändert wird und dadurch weniger Sauerstoff aufgenommen werden kann. Durch das Kohlenstoffdioxid kann es dazu kommen, dass der Atemreiz aufgehoben wird. Kohlenstoffdioxid-Konzentrationen von acht Prozent führen innerhalb von 30 bis 60 Minuten zum Tod.

Vorkommen[Bearbeiten]

Kohlenstoffdioxid kommt in der Atmosphäre und auch in der Ausatemluft vor. Gefährliche Konzentrationen dieses Gases entstehen aber zumeist durch die vollständige Verbrennung von organischen Stoffen.