Erste Hilfe/ Notruf

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Notruf ist vielleicht das wichtigste Bindeglied in der Rettungskette, da nur er garantiert, dass der Patient die richtige professionelle Hilfe erhält. Vielfach ist er die erste Maßnahme, die von Notfallzeugen ergriffen wird. Generell gilt:

Setzen Sie den Notruf möglichst früh ab!

Bei einem Notfall erwarten alle Betroffenen und Helfer eine möglichst rasche Hilfe durch den Rettungsdienst. Damit diese möglichst wirkungsvoll sein kann, sind qualifizierte Angaben im Notruf notwendig. Dies erfordert jedoch, dass das Ausmaß der Notsituation erkannt wurde, weshalb der Notruf nicht an erster Stelle in der Rettungskette steht. Verschaffen Sie sich vor dem Notruf einen Überblick über die Situation:

  • Gibt es besondere Gefahren für Rettungskräfte, Helfer oder Unbeteiligte?
  • Wie viele Personen sind überhaupt betroffen?
  • Wo genau befinden sich die Betroffenen?
  • Besteht akute Lebensgefahr?
  • Ist der Patient bei Bewusstsein?

Mit diesen Erkenntnissen können Sie die wesentlichen Informationen im Notruf an die Leitstelle weitergeben. Sind weitere Personen am Unfallort, so beauftragen Sie diese, den Notruf abzusetzen. Sind Sie alleine, setzen Sie den Notruf ab, bevor Sie weitere Maßnahmen einleiten. Sollte sich die Situation ändern oder zusätzliche Hilfe notwendig werden, zögern Sie nicht, einen weiteren Notruf abzusetzen.