GNU-Pascal in Beispielen: Vorwort

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zurück zu GNU-Pascal in Beispielen

Vorwort[Bearbeiten]

Herzlich willkommen zu GNU-Pascal in Beispielen.

Das vorliegende WikiBook möchte Ihnen einen beispielorientierten Überblick über den GNU-Pascal Compiler geben. Die Idee dahinter ist, nur so viel Text wie nötig zu schreiben und so viele Beispiele wie möglich zu präsentieren.

Da dieses Werk an Einsteiger in GNU-Pascal gerichtet ist, wurde auf eine exakte Darstellung der Regeln dieser Sprache, wie sie in anderen Einführungen in Form von Syntaxdiagrammen geboten wird, verzichtet.

Die Sprache Pascal wurde zu Beginn der 1970er Jahre von N. Wirth entwickelt und ist ein direkter Nachfahre der Sprache Algol60. Das GNU-Pascal-Projekt wurde 1988 von J. Virtanen ins Leben gerufen und wird gegenwärtig von vielen Unterstützern gepflegt.

GNU-Pascal läuft auf einer Vielzahl von Betriebssystemen, darunter GNU/Linux, FreeBSD, NetBSD, OpenBSD, Mac OS X, CygWin, DOS, GNU (mit HURD Kernel), MinGW32, OS/2 und Solaris und kann zwischen diesen Systemen als Cross-Compiler eingesetzt werden, also beispielsweise unter GNU/Linux Programme erzeugen, die unter DOS lauffähig sind.

Alles am GPC ist Freie Software. Das berechtigt jeden Lizenznehmer dazu, das Programm zu jedem erdenklichen Zweck einzusetzen, das Programm wie auch seinen Quellcode zu kopieren und zu verbreiten, das Programm zu modifizieren und die modifizierte Version zu verbreiten.

Heutzutage ist das Schreiben von Software, egal ob es sich dabei um Freie Software oder proprietäre [1] Software handelt, bedroht durch Softwarepatente. Informieren Sie sich bitte über dieses Thema unter http://patinfo.ffii.org/.

Den GPC können Sie unter folgender Adresse herunterladen: http://www.gnu-pascal.de/. Weitere Informationen über GNU-Pascal bekommen Sie, falls Sie das Programm info installiert haben mit info -f gpc. Nützlich sind darüber hinaus die GNU-Pascal Coding Standards, die in einer deutschsprachigen Übersetzung mit info -f gpcs-de zu finden sind. Mailinglisten zum Austausch von Informationen rund um GNU-Pascal können Sie abonnieren, in dem Sie eine Mail an majordomo@gnu.de schreiben mit dem subscribe gpc für die englischsprachige oder subscribe gpc-de für die deutschsprachige Mailingliste.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Als proprietär bezeichnet man Software, die nicht frei ist.


Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Inhaltsverzeichnis | One wikibook.svg Hoch zu Inhaltsverzeichnis | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Einstieg in GNU-Pascal