Gitarre: chromatische Tonleiter

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eigentlich kann man bei der chromatischen Tonleiter nicht direkt von einer echten Skala sprechen. Sie enthält alle existierenden Noten, weshalb sie auch "12-Ton-Leiter" genannt wird. Es existiert nur eine einzige Skalenposition auf dem Griffbrett, was das erlernen dieser Tonleiter sehr einfach macht. Die meisten Anfänger lernen sie als Übungspattern für die "Spinne" kennen, die zur Koordination von Greif- und Schlaghand dienen soll.


Nuvola apps bookcase 1.svg Zurück zu "Skalen und Patterns"