Grundlagen der quantitativen anorganischen Analytik: Protolysegrad: Rechenweg undissoziierter Anteil

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vorüberlegung:

Die Definition von liefert einen guten Ansatz für die Überlegungen. Da der Teil der dissoziierten Seite des Gleichgewichts ist und Anteile stets den Maximalwert 1 (also 100 %) haben können, kann man mit der einfachen mathematischen Konstruktion den jeweils anderen Teil des chemischen Gleichgewichtes erfassen. Für unser Beispiel mit der Base gilt also:

Wenn man diese Formel mit c0(B) multipliziert, erhält man: