Zum Inhalt springen

Heimwerkerhandbuch/ Nichttragende Trennwände/ Ständerwände

Aus Wikibooks

Ständerwände sind Raumtrennwände aus Gipskartonplatten, die auf einer Unterkonstruktion aus Holz oder, wie heute fast ausschließlich, aus Metall.


Benötigte Werkzeuge[Bearbeiten]

  • Schlagbohrmaschine mit 6mm Bohrer
  • Schnellbauschrauber oder Akkuschrauber (mit diamantbeschichtetem Bit)
  • Abbrechmesser mit ausreichend Klingen
  • Wasserwaage (mindestens 1m lang)
  • Trockenbau-Blechschere
  • Hammer
  • Schlagschnur
  • Bleistift
  • Gliedermaßstab
  • Glättekelle
  • Spachtel (Maler-Rundspachtel)
  • ein sauberer (wichtig!) Eimer
  • Gipshobel
  • Schleifgitter oder Schleifpapier (K80-120)

Material[Bearbeiten]

  • Gipskartonplatten (Stärke 12,5mm) 1250x2500 mm. Bei Feuchträumen imprägnierte Platten (GKI) verwenden!
  • Profile (UW;CW) Für Türeingänge verstärkte Profile verwenden.
  • Wärmedämmplatten aus Mineralfaser
  • Wandanschlußband
  • Profilanschlußband
  • Schnellbauschrauben (25mm bzw 35mm Feingewinde) Für verstärkte Profile selbstschneidende SBS!
  • Spachtelmasse bei der kein Band benötigt wird (etwa Knauf-Uniflott) (pro m²Wndfläche ca. 0,5 Kg Spachtelrohmasse)


Ausführung[Bearbeiten]