Hilfe:Planen von Lehrbüchern

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die folgenden Themen wurden unlängst in der englischen [Wikibooks Mailing Liste] erörtert und für wichtig für das Wikibooks-Projekt befunden.

Gib deinen Benutzernamen an, wenn du für eine bestimmte Option stimmst. (Diese Stimme dient jedoch nur dazu, deine Meinung kundzutun. Die Stimmen werden nicht gezählt, um dann der Mehrheitsentscheidung Folge zu leisten). Unterhalb der Liste mit verschiedenen Meinungen solltest du Argumente schreiben, die deine Position untermauern; wenn du willst, kannst du auch weitere Optionen hinzufügen. Wenn keine Liste mit Optionen vorhanden ist, aber an ihrer statt eine Liste von Punkten, die diskutiert werden sollen, kannst du weitere Punkte hinzufügen oder die vorhandenen Punkte vertiefen/verbreitern.

Siehe auch Textbook planning/Archive für ältere Diskussionen.

Inhalte[Bearbeiten]

  • Klassische Lehrbücher - dem wird wohl jeder zustimmen.
  • Mögliche weitere Inhalte:
  • Wiki-Selbstinstruktion. Nicht so sehr die rein technische Seite ist da spannend (Tutorials für Quellcode-Erstellung haben wir genug), sondern die menschlichen Softskills
  • Wie gehe ich Projekte an? Wie sorge ich für mich selbst? Wie fädele ich Mitarbeit & Zusammenarbeit ein? Wie kommuniziere ich bei Problemen, Widerspruch, Meinungsverschiedenheiten, Konflikten, Streit? Wie sorgen wir füreinander? Wie stimmen wir unsere Absichten ab? Wie strukturieren wir Projekte so, dass sie nicht auf halber Strecke stecken bleiben? Was müssen Neulinge lernen, um unseren Diskussionen auf gleicher Augenhöhe zu folgen? Welche Denkzeuge (Werkzeuge des Denkens) erleichtern uns die Arbeit? Und das alles nicht nur in einem einmaligen Theoriedurchgang vorgeführt, sondern nachvollzogen und eingübt? Also mit vielen (auch einfachen) Beispielen und Übungen versehen. --Lernstratege 02:44, 11. Jan. 2010 (CET)
  • Arbeitsvorschriften/Anleitungen wie z.B. Kochbücher. (Toby_Bartels)
  • Das Wikibooks-Kochbuch könnte im Laufe der Zeit ein allgemeines Buch zum Thema Kochen in verschiedenen Kulturen werden, inklusive geschichtlicher Hintergründe und diversten Kauftipps.
  • Handbücher für verschiedene Dinge (z.B. Software-Programme)
  • Die sollten auch als Lehrbücher aufgemacht sein. (Maveric149)
  • Ein umfangreicher Reiseführer für die ganze Welt. (Dhum Dhum)
  • Darum kümmern sich die Mitarbeiter von http://www.wikitravel.org. Wir sollten uns darauf konzentrieren Schülern und Studenten Lehrbücher zur Verfügung zu stellen. Reiseführer passen nicht wirklich in die Kategorie Lehrbücher. (Maveric149)
  • Literaturwissenschaftliche Betrachtungen von Werken vielleicht (Zusammenfassungen, Interpretationen). (neolux)
  • Mit Sicherheit keine selbsterstellten belletristischen Werke (für das gibt's das Wiction Projekt). Aber wir sollten Public-Domain-Ausgaben von belletristischen Werken (z.B. die Werke von Mark Twain) haben. Wir könnten auch umfangreiche Zusammenfassungen dieser Werke bereitstellen. Das wäre lässig. (Maveric149).
  • Literaturwissenschaftliches ja, aber es sollte nicht zu sehr in Richtung Kritik/Rezensionen gehen. Allgemein akzeptierte wichtige Themen könnten in diese Lehrbücher passen. (Jdl32579)
  • @Jdl32579: Wieso nicht? Ich halte es für ein zentrales didaktisches Problem von WB und WV, dass die Kluft zwischen Lehrbuch-Rezeption und Lehrbuch-Konzeption gewaltig groß ist. Die kritische Auseinandersetzung mit fremder Literatur bildet einen notwendigen Zwischenschritt beim Aufbau entsprechender Erfahrung. Lernstratege
  • Übersetzungen aus den englischen Wikibooks. --Philipendula 14:05, 21. Sep 2004 (UTC)

Wichtige Grundsätze[Bearbeiten]

  • Obwohl es noch keinen Namen gibt, brauchen wir wikimäßige Grundsätze und Regeln für die Kommunikation zwischen uns Entwicklern. Diese Regeln und Grundsätze haben mit den Regeln für den Inhalt der Bücher selbst nichts zu tun.

Zeitpläne für das Projekt[Bearbeiten]

  • Fertig ist's, wenn's fertig ist.
  • Zeitpläne sind was für kommerzielle Enzyklopädien LittleDan

Nützliche Ressourcen und Techniken[Bearbeiten]

  • Zeichnungen (SVG?)
  • Fotos
  • Diagramme
  • Landkarten
  • Chemische u. Mathematische Formeln
  • Javascript Tests etc.
    • klassische Übungsaufgaben im Textformat
  • Flash Tests etc.
    • Wär kein Problem diese zu erstellen, aber Flash ist unfreie Software. Da müssten wir uns noch genau Gedanken machen drüber. (KirbyMeister)
      • Sagen wir es so, Flash ansich ist nicht wirklich ein freier standard, aber es gibt freie player wie gplflash und auch freie Programme zum erstellen von Flash Filmen/Animation, aber allgemein sinnvoller würde ich es finden SVG zeugs zu verwenden. (wie weit das genau flash ersetzen kann bin ich mir nicht im klaren, animationen sind auf jeden fall möglich). --DustyDingo 19:51, 1. Nov 2005 (UTC)
  • Java Applets
  • Cookies
  • Leselernkarten (Flashcards). Gratisversion von Flashcard Exchange
  • Flashcards, Memory-Spiele, Wörtersuche, und Hangman von StudyStack.com
  • Request Tracker (Liste aller Wünsche) - Manche von Leute können ganz tolle Zeichnungen/Diagramme/etc. zu Themen machen für die sie keine Lehrbücher schreiben wollen/können.

Server Software unter der GPL an die wir uns anlehnen können[Bearbeiten]

  • Moodle - PHP Software mit der man hochqualitative Online-Kurse (z.B. für E-Learning) erstellen kann. Leicht zu verwenden und zu administrieren.

Implementiert auf tausenden von Seiten in 30 verschiedenen Sprachen. Siehe Webseite und Entwicklerseite.

Mögliche Veränderungen an der Wiki Software[Bearbeiten]

  • Mehrere Seiten in einem großen Dokument vereinigen:
  • Automatisierte Navigationslinks innerhalb der Bücher
    • Mav's Vorschlag in der Mailing Liste für modulare URLs. (mav),
    • Wäre nett wenn, wenn man am Ende einer Lehrbuchseite angelangt ist, auf die man über das Inhaltsverzeichnis gekommen, ist, man gleich zur nächsten Seite käme, ohne zum Inhaltsverzeichnis zurück zu müssen. Auf anderen Webseiten sieht man zu diesem Zweck NEXT- und PREVIOUS-Buttons. (rew)
    • Mav's Vorschlag, erweitert von Toby -- Toby Bartels, mav (Toby's Verbesserungen gefallen mir sehr)
    • WikiGroups wurde bereits mit einer andern php/GPL wiki erstellt; [1] - dies erlaubt uns, ein Inhaltsverzeichnis/Index pro Wikibook zu haben, aber ich glaube wir könnten die Software so weit austricksen, dass wir mehr als ein Inhaltsverz./Index haben können. (Der Trick wäre es, den Namen des Inhaltsverz./Indexes nach einem ? für jeden Link auf dieses zu schreiben. Wenn man dann auf einen Link zu einem Modul klickt, weiß die Software welchen %trail% sie anzeigen soll. Diese Links wiederum hätten den Namen des Inh.-Verz./Indexes hinter einem ?, aber nur für Links innerhalb dieses %trails%.
    • Karl's Idee wie man mit URLs umgehen könnte, sodass die Struktur von Büchern besser ersichtlich ist.
    • Ein weiterer Vorschlag von Magnus Manske
  • Trennung der Inhalte der Bücher von einander von von meta-Information (oder besser gesagt eine Möglichkeit Sachen herauszufiltern).
    • Das sollte möglich sein, sobald Kategorien in Wikipedia implementiert sind.
  • Wikipedia Namensraum zu Wikibooks verschoben : oder sowas in der Art sobald der Name feststeht.

Ein Vorschlag[Bearbeiten]

Das Projekt Wikibooks scheint nicht so rasch zu wachsen wie es die ursprüngliche Wikipedia tat. Es gibt wahrscheinlich einige Gründe dafür. Ich werde versuchen ein paar dieser Gründe aufzuzählen, die ich für wichtig halte, und dann einige Vorschläge machen wie wir diese Problemchen beseitigen können.

1) Wikibooks braucht anderen Login als Wikipedia. IMHO wäre es besser wenn bestehende Wikipedia Entwickler automatisch auch für Wikibooks registriert wären. Das würde die Wanderung von Arbeitskräften von Wikipedia nach Wikibooks erleichtern. Ein starker Motivator für die Entwickler von Wikipedia ist das erreichen einer möglichst großen Zahl von bearbeiteten Artikeln. Man könnte eine "Meine Beiträge"-Seite erstellen, die ALLE Materialien auflistet, die man zu ALLEN Wiki-Projekten beigetragen hat.

2) Wikibooks ist nicht so vernetzt/verknüpft wie es Wikipedia ist. Bücher müssen klarerweise anders strukturiert sein als einzelne Artikel es sind. Die Bücher sind (zumindest letztendlich) dafür gedacht gedruckt zu werden und sollten daher in einem linearen Stil geschrieben sein. Allerdings, wenn Links auf eine Art gemacht wären, dass man sie löschen könnte ohne die Qualität des Textes zu beeinflussen, könnten wir den selben Grad der (inneren) Vernetzung erreichen wie Wikipedia ohne dabei negativen Einfluss auf den Stil der Bücher zu haben.

  • Wir brauchen eine Möglichkeit Abschnitte als "Entwicklerzonen" zu kennzeichen (außerhalb des eigentlichen Textes). Wir könnten eine eigene Überschrift "Entwicklernotizen und Links" einführen (mit einer Formatvorlage, um gleichförmige Durchsetzung zu garantieren)
  • Wir brauchen eine spezielle Art Link, die einen temporärern Link für Entwicklungszwecke darstellt. So könnten die Entwickler Links und Kommentare einbauen, die die Entwicklung beschleunigen. Gleichzeitig sollten diese Links aber bequem entfernt werden können, wenn das Buch runtergeladen wird. (Natürlich lassen sich reine Links auf Wikipedia leicht automatisch entfernen, obwohl es nicht schlecht wäre, wenn diese Links eine andere Farbe hätten um die Entwickler daran zu erinnern, dass diese Information offline nicht verfügbar sein wird.

3) Des weiteren können Links von relevanten Artikeln in der Wikipedia zu Wikibooks erstellt werden. Dies sollte weitere Arbeitskräfte zu Wikibooks ziehen um die Aktivität zu steigern. Das ist etwas, das ich alleine implementieren kann. Ich werde einen Abschnitt in ausgewählten Wikipedia Artikeln hinzufügen, der auf "Relevante Wikibooks" verweist. Vielleicht füge ich auch Links im Haupt-Text der Artikel ein. Ohne 2) werden sich Leute mit der Zeit aber daran gewöhnen Links auf Wikibooks zu ignorieren, da sie dort nur leere Seiten vorfinden werden.

So etwas gibt es inzwischen schon. Ein Beispiel hierfür ist der Artikel w:Physik. -- Daniel B 10:15, 7. Okt 2005 (UTC)

Um Kommentare wird gebeten. 82.43.185.179 11:44, 27 Aug 2004 (UTC) (Barnaby dawson)


  • Ich denke der Hauptgrund liegt in der Motivation. Es geht weit einfacher und schneller, einen Wikipedia-Artikel neu zu erstellen oder grundlegend zu bearbeiten, als das bei einem kompletten Buch der Fall ist und dementsprechend ist bei ersterem weniger Motivation erforderlich um Loszulegen und gleichzeitig motiviert es auch mehr, wenn man rascher zum Ziel kommt, was das Dranbleiben fördert. Ich denke aber, dieses Projekt wird trotzdem langsam aber stetig Fortschritte machen und zwar umso mehr, je mehr Bücher es hier schon gibt, die gelesen und genutzt werden. Fritz the Cat 09:35, 7. Okt 2005 (UTC)
Ich plane gerade so etwas wie ein "Zusammenarbeit der Woche" auf der Hauptseite einzuführen. Dabei soll es darum gehen, gezielt die Aufmerksamkeit auf Kapitel zu ziehen. In Zukunft sollte die Aufmerksamkeit IMHO mehr auf einzelne Kapitel gelenkt werden, als auf ganze Bücher. Das sollte die Motivation erhöhen.
Weiterhin ist mir aufgefallen, dass viele den Umfang eines Buches unterschätzen. Ein Beispiel hierfür ist das Buch Humanmedizin - Das Hammerexamen: Inhaltsverzeichnis. Ob das bei dem Umfang jemals fertig wird? Besser ist es IMHO mit einem recht kleinen Umfang anzufangen und dann der Reihe nach und nach zu ergänzen. Ich versuche dies gerade mit dem Assembler zu machen. Wenn die Grundlagen mal da sind, kann das Buch nach belieben ergänzt werden. -- Daniel B 10:15, 7. Okt 2005 (UTC)

Formatvorlagen[Bearbeiten]

Teilnehmer am Lehrbuch-Projekt[Bearbeiten]

Du, der du diese Seiten liest, und alle anderen auch


Siehe Auch Liste aller Benutzer

Links für Referenzwerke[Bearbeiten]

--Karl Wick 02:15 30 Jul 2003 (UTC)