Hochwertige Aufzeichnung von Vorträgen/ Zielstellung

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zielstellung[Bearbeiten]

Im folgenden wird eine Lösung beschrieben, die ganz allgemein gesprochen 2 Videostreams und einen Audiostream in einen Container packt und diese mit Metainformationen versieht. Des Weiteren soll die Aufnahmemethode auch für weitere Anwendungen zum Einsatz kommen können, bei denen das Ziel ist, mehrere Video-Streams gleichzeitig aufzuzeichnen und in einer Video-Datei zu speichern. Zwei typische Einsatzszenarien sind:

Hochwertige Aufzeichnungen von Vorträgen[Bearbeiten]

In diesem Fall handelt es sich um folgende 3 Streams:

  1. einen Audio-Stream, der vom Mikrofon des Vortragenden kommt
  2. einen Video-Stream aus der Kamera, die den Vortragenden filmt
  3. einen Video-Stream, der die Folien des Vortrages zeigt. Dieser Stream wird vorzugsweise direkt am Beamer abgegriffen. Er kann aber auch aus einer Kamera stammen, die den Vortrag (Dia, Tafelbild) abfilmt.

Der Vortragende soll in einem kleinerem Frame gezeigt werden, die Folien in einem größeren. Dabei ist eine möglichst freie Layoutgestaltung wünschenswert. Bei dem Folien-Stream soll die besondere Charakteristik dieses Streams berücksichtigt werden, besonders bei der Auswahl eines geeigneten Codecs. Folgende Abbildungen sind beispielhaft für verschiedene Anordnungsmöglichkeiten der zwei Video-Streams.

Beispielhafte Anordnungen zweier Video-Streams für das Szenario einer Vortragsaufzeichnung.


Beobachtung eines Objektes[Bearbeiten]

Ein anderes typisches Einsatzszenario wäre die Beobachtung eines Objektes oder einer Veranstaltung mit mehreren Kameras. Der Unterschied zu dem vorhergehenden Szeanrio kann darin bestehen, dass beide Video-Streams in ihrer Charakteristik vergleichbar sind, aus mehreren Kameras stammen und gleichberechtigt dargestellt werden sollen.


Beispielhafte Anordnungen mehrerer Video-Streams für das Szenario einer Beobachtung aus verschiedenen Perspektiven.