Inkscape/ Strand

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation: Index —   Erste Grafik zeichnenMein erstes IconEin Tag am StrandKleine MonsterEin Button für die HomepageGlasränderGemeinsames Zeichnen


Hier werden wir eine Grafik zeichnen, die als Desktop-Hintergrund Verwendung finden kann. Die Anforderungen an so etwas sind schon ein wenig höher als bei Icons, da auch die angestrebte Auflösung viel höher ist. Dabei gilt es auch auf Details zu achten, die bei einem Icon nicht auffallen würden. Ich habe mir gedacht, eine Strandszene zu erstellen. Dazu stelle ich in den Grundeinstellungen erstmal die Seite auf horizontal ein, um eine panoramaähnliche Ansicht zu bekommen. Das Gitter braucht diesmal nicht aktiviert zu werden. Wenn die Einstellungen vorgenommen wurden, können wir beginnen die Vorzeichnung anzufertigen, um uns erstmal darüber klar zu werden, welche Proportionen die einzelnen Elemente des Bildes später haben sollen.


Grobe Skizze:

Wie man an Bild Nummer drei gut erkennen kann, besteht der Hintergrund einfach aus ein paar unterschiedlich gefärbten Rechtecken. Eines für den Himmel und eines für das Meer. Genaugenommen stimmt das nicht, denn das Meer besteht aus drei Rechtecken. Dazu aber später mehr.

Bild Nr. 1
Bild Nr. 2

Himmel[Bearbeiten]

Zuerst ziehen wir neben dem Arbeitsblatt mit dem Rechteckwerkzeug zwei Rechtecke hin. Die Größe spielt erstmal keine große Rolle. Das obere Rechteck wird der Himmel und das untere das Meer. Nachdem das obere Rechteck ausgewählt wurde, gehen wir sofort in die Einstellungen für die Farben. Dort stellen wir zuerst den Rand ab (Das Kästchen auf der linken Seite mit dem Kreuz). Dann gehen wir unter dem Reiter Füllung auf Lineare Füllung. (Das zweite Kästchen von links). Sofort erscheint auf dem Rechteck ein Pfeil, den wir verändern können. Damit stellt man die Richtung des Farbverlaufes ein. Den Farbverlaufspfeil stellen wir so, dass er von oben nach unten zeigt. Nun müssen wir noch die Farben des Verlaufs ändern. Dazu klicken wir auf Bearbeiten im Füllung und Kontur-Dialog (Bild Nr. 1). Daraufhin öffnet sich der Farbverlaufs-Editor (Bild Nr. 2), in dem wir eine weitere Farbe dem Verlauf zufügen können. Die Reihenfolge sollte Lila-Gelb-Rot sein. Die einzelnen Farben des Farbverlaufs können in dem Klappmenü unter der Farbverlaufsanzeige ausgewählt und verändert werden (im Bild Nr.2 steht die Bezeichnung "stop4644" für die gerade ausgewählte, hinzugefügte gelbe Farbe).

Bild Nr. 3

Meer[Bearbeiten]

Nun wenden wir uns dem unteren Rechteck zu. Bei diesem muss auch zuerst der Rand deaktiviert werden. Dann kann eine andere Farbe für das Meer eingestellt werden. Vorzugsweise Dunkelblau bis Lila. Jetzt duplizieren wir das Rechteck einmal. Bei diesem Duplikat ändern wir die Farbe auf ein noch dunkleres Blau bis fast Schwarz und stellen auf linearen Farbverlauf um. Den Farbverlauf ändern wir so, das links Dunkelblau anfängt und etwa bis zur Mitte geht, um dann in Farblos auszulaufen. Dann duplizieren wir das Rechteck noch einmal. Jetzt drehen wir den Farbverlauf um, so das er von rechts transparent in die Mitte läuft. Dann brauchen wir nur noch die drei gleichgroßen Teile aufeinander zu legen, um ein Meer mit einer hellen Stelle in der Mitte zu haben. Dadurch sieht es so aus, als ob die Sonnenstrahlen dort besser reflektieren.

Sonne[Bearbeiten]

Die Sonne besteht nur aus 3 Kreisen. Der erste Kreis hat einen radialen Farbverlauf in Gelb. Der zweite Kreis liegt hinter dem ersten und ist Orange gefüllt. Dahinter gibt es einen dritten, grösseren Kreis mit einem hellgelben, radialen Farbverlauf.

Glasbutton Tipp.svg

Bisher haben wir nur auf einer Ebene gearbeitet. Um uns das spätere Editieren zu erleichtern, werden wir jetzt eine Vordergrundebene erstellen, auf der wir die Objekte für den Vordergrund einzeichnen werden. Es ist möglich, alle Objekte einer Ebene oder mehrerer Ebenen gleichzeitig auszublenden.


Insel[Bearbeiten]

Die Insel wurde mit dem Zeichenwerkzeug gezeichnet und anschließend nur Gelb ausgefüllt. Du kannst die Linien und Winkel der Bezierlinie später immer noch mit dem Knotenwerkzeug ändern, falls es nicht auf Anhieb klappen sollte, eine akzeptable Insel zu zeichnen.

Umschalten auf die Vordergrundebene[Bearbeiten]

Ebenen kann man sich als übereinander liegende «Folien» vorstellen, auf die man zeichnen kann. Jede «Folie» lässt sich einzeln wegklappen, um die Objekte auf den anderen «Folien» getrennt anzusehen. Jetzt gehen wir mit der Maus in die Menüleiste auf den Reiter Ebene und dann auf Ebene hinzufügen. Dann tragen wir als Ebenennamen Vordergrund ein. Diese neue Ebene ist jetzt aktiv. Alle Objekte, die wir jetzt erstellen, landen auf der Vordergrundebene.

Die Grundform der Palme

Palme[Bearbeiten]

Mit dem Zeichenwerkzeug erstellen wir die grobe Form des Palmenstammes. Das brauchen wir nur einmal tun, denn nachdem die Grundform gezeichnet, auf die richtige Grösse gebracht und mit brauner Farbe ausgefüllt wurde, werden wir die Form stempeln.

Dazu klicken wir die Form mit der Maus an und ziehen die Form an den Boden der skizzierten Palme, um dem Linienverlauf des Stammes folgen zu können. Dann drücken wir auf die Leertaste, ohne vorher den Mausknopf losgelassen zu haben. Nun positionieren wir den Mauscursor mit dem Stempel etwas höher, um wieder mit der Leertaste ein weiteres Stück zu stempeln. Das führen wir so lange fort, bis die gewünschte Höhe der Palme erreicht ist. Die Blätter der Palme wurden jeweils einzeln mit dem Zeichenwerkzeug gezeichnet.

Möwen[Bearbeiten]

Die Möwen bestehen aus zwei Strichen mit dem Kalligrafiewerkzeug. Dann werden die Striche nebeneinander angeordnet und mit Ctrl + G gruppiert. Diese einzelne Möwe dann mehrmals duplizieren, um einen Schwarm Möwen zu bekommen.

Ergebnis[Bearbeiten]

Ich finde, es kann sich sehen lassen! Smile eye.png

So‎
Oder so‎

Übrigens ist es möglich, die Grafiken oben zu verwenden, um sich nochmal die Details genauestens anzusehen, weil es sich dabei um SVG-Grafiken handelt.


Navigation: Index —   Erste Grafik zeichnenMein erstes IconEin Tag am StrandKleine MonsterEin Button für die HomepageGlasränderGemeinsames Zeichnen