Innere Medizin kk: Adenosin

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück zur Übersicht

Konversion einer AVNRT in den SR durch Adenosin iv

Das Wichtigste[Bearbeiten]

  •  Adenosin Adrekar ist ein intravenös anwendbares Antiarrhthymikum, welches für Sekunden die AV Überleitung komplett blockiert.
  • In seiner Wirkung ist es dem Verapamil verwandt, wirkt aber viel kürzer.
  • Therapeutische Anwendung bei AVNRT d.h. AV Knoten Reentry Tachykardie
  • Diagnostische Anwendung bi Vorhofflattern
  • Kontraindiziert bei WPW Syndrom

Wirkstoff[Bearbeiten]

Zusammensetzung[Bearbeiten]

Wirkungsweise[Bearbeiten]

Indikation[Bearbeiten]

Art der Anwendung Dosierung[Bearbeiten]

  • Therapeutisch: Bei  AV-Knoten-Reentrytachykardie = AVNRT
  • Diagnostisch:
    • Bei verborgenem Vorhofflattern oder Vorhofflimmern zur Demaskierung
    • Bei Sinusrhythmus und verborgenem WPW
      • im mitgeschriebenen EKG zeigt sich die vorher versteckte Delta Welle
      • hier ist Adenosin nicht kontraindiziert, da ja kein Herzrasen vorliegt.

Praktisches[Bearbeiten]

  • Immer nur unter Monitorkontrolle geben
  • Je nach Körpergewicht 6 - 12 - 18 mg intravenös im Schuß.

Vorteile[Bearbeiten]

  • Körpereigene Substanz
  • Kurze Halbwertzeit (<10 Sekunden)
  • Anwendbarkeit in der Schwangerschaft
  • Unbeeinflußt von Leber/Nieren
  • Bei AV-Knoten-Reentry Tachykardien gut wirksam

Nachteile[Bearbeiten]

  • WPW und AV Knoten Reentry sind nicht immer so einfach zu unterscheiden
    • Bei WPW gibt man kein Adenosin, bei AV Knoten Reentry ist es gut wirksam.
  • Flush und allgemeine Symptomatik
  • nicht gut bei WPW
  • Unwirksam bei Vorhofflimmern oder Vorhofflattern

Alternativen[Bearbeiten]

  • Elektrische Kardioversion
  • Amiodaron iv
  • Verapamil iv
  • Flecainid iv oder oral
  • Betablocker iv

Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung[Bearbeiten]

Bradykardie

  • WPW Syndrom
  • Instabile Kreislaufsituation

Anaphylactoid reaction to adenosine.

  • Fata JG, Roth RN, Carpenter L.
    • Prehosp Disaster Med. 1996 Apr-Jun;11(2):144-6.
      • PMID: 10159740 [PubMed - indexed for MEDLINE]

Administration of adenosine for termination of atrioventricular nodal reentry tachycardia: induction of atrial fibrillation with rapid conduction over an accessory pathway and unmasking of concomitant Wolff-Parkinson-White syndrome]

    • Drescher S, Bosch RF, Mewis C, Kühlkamp V.
      • Z Kardiol. 2000 Jun;89(6):522-6. German.
        • PMID: 10929437 [PubMed - indexed for MEDLINE]

Gegenanzeigen[Bearbeiten]

Nebenwirkungen[Bearbeiten]

Wechselwirkungen[Bearbeiten]

Packungsgröße[Bearbeiten]

Verfallsdatum und Lagerung[Bearbeiten]

Kosten[Bearbeiten]

Firma[Bearbeiten]

Fragen[Bearbeiten]

Was bringt Adenosin beim Vorhofflattern ?[Bearbeiten]

  • Diagnostisch sinnvoll, therapeutisch wirkungslos

Wie lange ist die Halbwertszeit von Adenosin ?[Bearbeiten]

  • 10 sek

Welche Wechselwirkungen gibt es zwischen Dipidyramol und Adenosin ?[Bearbeiten]

  • Die Wirksamkeit von Adenosin wird verstärkt

Literatur[Bearbeiten]

  • Adenosine and the treatment of supraventricular tachycardia.
    • Rankin AC, Brooks R, Ruskin JN, McGovern BA.
      • Am J Med. 1992 Jun;92(6):655-64. Review.
        • PMID: 1605147 [PubMed - indexed for MEDLINE]

Links[Bearbeiten]