Innere Medizin kk: Anämie

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zurück zur Übersicht

Unter  Anämie versteht man eine Blutarmut, im speziellen ein Mangel an roten Blutkörperchen.

Titel Krankheitsnummer ( ICD )[Bearbeiten]

Siehe http://www.dimdi.de/static/de/klassi/diagnosen/icd10/htmlgm2007/gd50.htm

D50-D53 Alimentäre Anämien
D55-D59 hämolytische Anämien
D60-D64 aplastische Anämien

Definition engl Bezeichnung + Abkürzungen[Bearbeiten]

Einteilungen[Bearbeiten]

Ätiologie Ursachen[Bearbeiten]

  • Blutbildungsstörungen
    • Eisen-Mangel (nutritiv, Resorptionsstörungen (chronische Magen-Darm-Erkrankungen, erhöhter Bedarf (Schwangerschaft und Stillzeit), Verluste (chron. Blutung, Menstruation))
    • Eisenverteilungsstörung - Tumor, Infektion, SIRS u.a.
    • Vitamin B12-Mangel - Fehlernährung (Alkoholiker), Intrinsic Faktor-Mangel (chronisch-atrophe Gastritis, Z.n. Magenresektion), Resorptionsstörung (Kurzdarmsyndrom, chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn))
    • Folsäure-Mangel - Fehlernährung (Alkoholiker), parenterale Ernährung ohne adäquate Substitution, chronische Magen-Darm-Erkrankungen
    • Erythropoetin-Mangel (Niereninsuffizienz)
    • Knochenmarkhypo/-aplasie - Medikamentös-toxisch (Chemotherapie, Benzol)
    • Knochenmarkdysplasie - Myelodysplastisches Syndrom (MDS)
    • Knochenmarkverdrängung - Tumor (z.B. Leukämie)
    • Hämoglobinsynthese-Störungen (Blei-Intoxikation, Porpyhrien, Thalassämien)
  • Erhöhter peripherer Verlust/Verbrauch
    • Erythrozyten-bedingt: hereditär: Sichelzellanämie, Kugelzellanämie, nächtliche paroxysmale Hämoglobinurie (NPH), Enzymdefekte (G6PD-Mangel) u.a.
    • Extra-erythrozytär: Vaskulopathie, Vaskulitiden, künstliche Herzklappen, Autoimmunhämolytische Anämien (z.B. Kälte- oder Wärme-Agglutinine), Transfusionszwischenfall, Blutung (Hb-Abfall erst nach zeitlicher Latenz (Flüssigkeitseinstrom aus dem Interstitium)!), Hypersplenismus

Epidemiologie Statistik Kosten[Bearbeiten]

Pathologie Pathophysiologie[Bearbeiten]

Symptome und Klinik[Bearbeiten]

Bei leichteren Formen der Anämie wird sie oft gar nicht bemerkt. Die Anämie tut nicht weh. Allgemeine Symptome:

  • körperliche Schwäche
  • Blässe
  • Müdigkeit
  • verminderte Leistungsfähigkeit
  • Dypspnoe
  • Tachykardie
  • niedriger Blutdruck
  • Ohrensausen
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen

Diagnostik[Bearbeiten]

  • Anamnese:
    • Blutverluste: aktive Blutung, wann begonnen,
    • Teerstuhl, Hämatemesis, Hämaturie, Blut im Stuhl
    • Vorerkrankungen, OP`s,
    • letzte gynäkologische Untersuchung
    • Medikamente ( Clopidogrel, ASS, Marcumar, NOAKs, Heparin, NSAR, Cortison, MTX)
  • Körperliche Untersuchung:
    • Hautkolorit, Konjunktiven
    • rectal-digitale Untersuchung,
    • Lebergröße, Milzveränderung
    • Blutdruck, Puls, Sauerstoffsättigung
  • Labor:
    • Blutbild, Differentialblutbild, Ferritin, Transferrin,
    • Retikulozyten, LDH, Elektrophorese, Bilirubin, Urinstatus
    • Spezielles Labor: Vitamin B12, Folsäure, Haptoglobin, Transferrinsättigung,Eisen, Kreuzblut, Eisenresorptionstest
  • Abdomensonographie: Leberveränderungen, Lymphknoten, Milzgröße,Raumforderung
  • Gastroskopie
    • mit tiefer Dünndarmbiopsie: bei Eisenmangelanämie zum Ausschluß einer Sprue
  • Koloskopie
  • Knochenmarkpunktion

Differentialdiagnostik[Bearbeiten]

DD Anämie:

  • Mikrozytär (MCV↓) hypochromatisch (MCH↓, MCHC↓)
    • Ferritin (Speichereisen)↓, Transferrin↑, Transferrin-Sättigung↓, S-Eisen↓ - Eisen-Mangelanämie (nutritiv, erhöhter Bedarf (Schwangerschaft), Resorptionsstörungen (chronische Magen-Darm-Erkrankungen, Verluste (chron. Blutung, Menstruation)).
    • Ferritin (Speichereisen) n-↑, Transferrin n-↓, Transferrin-Sättigung n-↑, S-Eisen n-↑
      • Eisenverteilungsstörung (Tumor, SIRS, Infektion, chronische Erkrankungen)
      • Hämoglobinsynthesestörung (Thallassämie), Hämoglobinopathien
  • Makrozytär (MCV↑) hyperchromatisch (MCH↑, MCHC↑)
    •  Holotranscobalamin (Holo-TC) im Serum
    •  Homocystein erhöht bei B12 Mangel
    •  Methylmalonsäure (MMA) erhöht bei B12 Mangel
    • S-Folat/B12-Spiegel↓ - Folat-/B12-Mangel
    • S-Folat/B12-Spiegel n - Intoxikation, chronische Leber-, Magen-Darm- und Nierenerkrankungen
  • Normochrom (MCV n) normozytär (MCH n, MCHC n)
    • Retikulozyten↑
      • LDH↑, Haptoglobin↓ - Hämolytische Anämie
        • Coombs-Test pos. - Immunologisch
        • Coombs-Test neg.
          • Erythrozytenmorphologie, osmotische Resistenz, Hämoglobin-Elektrophorese, weitere Hb-Analysen, Enzymdiagnostik - Hereditäre Erkrankungen (Kugelzellanämie, Sichelzellanämie u.a.), Malaria
      • LDH n - Blutungsanämie
    • Retikulozyten n-↓
      • Niereninsuffizienz (EPO-Mangel)
      • Knochenmarkserkrankungen

Ery Morphologie[Bearbeiten]

  • Anisozytose: ungleiche Größe (alle Anämien).
  • Anulozyt: zentrale Abblassung, dadurch Ringform (Eisenmangel).
  • basophile Tüpfelung: Bleiintoxikation, Thalassämie.
  • Heinz-Innenkörperchen: Hämolyse, Methämoglobinämie.
  • Howell-Jolly-Körperchen: nach Splenektomie.
  • Makrozyt: erhöhter Durchmesser, normale Form (Alkoholismus).
  • Megalozyt: erhöhter Durchmesser, ovale Form (Vit-B12-/Folsäure-Mangel).
  • Mikrozyt: verminderter Durchmesser, normale Form (Eisenmangel).
  • Poikilozyt: abnorme Form, z.B. Birne, Keule, Mantel (jede schwere Anämie).
  • Retikulozyt: junger Erythrozyt mit Kernresten (bei gesteigerter Erythropoese).
  • Schistozyt: zerrissener Erythrozyt (HUS, mechanische Hämolyse).
  • Sichelzelle: kurzlebiger HbS-haltiger Erythrozyt (Sichelzellanämie).
  • Sphärozyt: Kugelzelle (Kugelzellanämie).
  • Targetzelle: abnorme Farbverteilung, dadurch Schießscheibenform (z.B. bei Hämolyse, Thalassämie, schwerer Eisenmangel).

Therapie[Bearbeiten]

Übersicht[Bearbeiten]

  • Bluttransfusion
  • Blutungsquellen beseitigen
  • Eisen
  • Vitamin B 12
  • EPO und Analoga
  • Immunsuppressiva bei autoimmuner Ätiologie

Verlauf und Prognose[Bearbeiten]

Fälle[Bearbeiten]

Geschichte der Krankheit[Bearbeiten]

Experten + Krankenhaeuser[Bearbeiten]

Selbsthilfegruppen[Bearbeiten]

Fragen,Anmerkungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]