Innere Medizin kk: Arteriosklerose

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück zur Übersicht

Verhaltensänderung[Bearbeiten]

  • Eine vernünftige kaloriengebremste, fett- und zuckerarme Ernährung ist nötig.
  • Eine ausreichende körperliche Bewegung von ca 1 Std / Tag ist nötig.
  • Mit dem Rauchen sollte man sofort aufhören.
  • Übergewicht sollte man langsam, aber sicher los werden.
  • Schlechten Stress wie zum Beispiel lange Autofahrten, langes Fernsehen und langes Computern sollte man meiden.
  • Hat man eine Zuckerkrankheit, so braucht man eine gute Schulung und eine möglichst gute Blutzuckereinstellung.

Konservative Basistherapie[Bearbeiten]

Immer mehr kristallisiert sich in der Vorbeugung von Gefäßerkrankungen ein Cocktail aus mehreren Medikamenten heraus, die in kombinierter Anwendung recht gut Durchblutungsstörungen am Herz, im Kopf, in den Beinen und auch sonstwo im Körper bremsen können:

  • Gerinnungshemmung mit Acetylsalizylsäure oder Clopidrogel oder Dipyridamol
    • (z. B. ASS 100 1*1 oder Plavix 75 mg 1*1)
  • Hochdruckbehandlung mit ACE Hemmer, Sartan, Betablocker und/oder Calciumantagonist
  • z. B. Delix 5 1*1 Tabl und/oder Concor 5 1*1 Tabl
  • Fettsenkung mit CSE Hemmer
  • z. B. Simvastatin 20 1*1 Tabl

Konservative Maximaltherapie[Bearbeiten]

Gerinnung[Bearbeiten]

  • Gerinnungshemmung mit Acetylsalizylsäure und Clopidrogel
    • (z. B. ASS 100 1*1 und/oder Plavix 75 mg 1*1)
    • Marcumar bei zusätzlichem Vorhofflimmern, Thrombophilie, TVT oder Klappenersatz

RR-Therapie[Bearbeiten]

Hochdruckbehandlung mit ACE Hemmer, Sartan, Betablocker und/oder Calciumantagonist

  • Ziel RR in Ruhe bei 110 / 70 und bei 80 Watt < 160/90
    • z. B. Candesartan 32 mg 1*1 Tabl
    • z. B. Amlodipin 5 mg
    • z. B. Bisoprolol 5 mg 1*1 Tabl
    • Reninhemmer

Fette[Bearbeiten]

Fettsenkung mit CSE Hemmer, Omega3-Fettsäure, Ezetamide, Nicotinsäure

  • Ziel LDL < 70 mg Triglyzeride < 150
    • Atorvastatin 40 1*1 Tabl
    • Omacor 1*1g / Tag
    • Ezetrol 10 mg / Tag

Lipidapherese[Bearbeiten]

Akute Maximaltherapie[Bearbeiten]

Intervention[Bearbeiten]

  • PTA und Stents kritischer Stenose bzw. Bypass-OPs

Gerinnung[Bearbeiten]

  • Plavix Schnellaufsättigung 8 Tabl 600 mg
  • Acetylsalizylsäure 500 mg iv = 1 Ampulle Aspisol
  • Aggrastat + Heparin während und nach PCI

Blutdruck[Bearbeiten]

Nicht zu aggressiv senken

  • Metoprolol 1–2 Ampulle iv

Fette[Bearbeiten]

  • Cholesterinsenkung
    • z. B. Simvastatin 40 1*1 Tabl
    • Ezetimib
  • Triglyzeridsenkung
    • Omega-3-Fettsäuren-Ethylester, Fibrate, Nikotinsäure
  • Eventuell Lipidapherese

Blutzucker[Bearbeiten]

Insulinperfusor, so daß

  • BZ nüchtern < 110
  • BZ postprandial < 140

Fälle[Bearbeiten]

Fragen[Bearbeiten]

Postprandiale Blutfette[Bearbeiten]

Warum steigen die Triglyzeride nach einer fettreichen Mahlzeit deutlich an, der Cholesterinwert ändert sich aber kaum ?

Literatur[Bearbeiten]

beschleunigte Arteriosklerose bei  HIV behandelbar mit  Metformin[Bearbeiten]

siehe http://www.retroconference.org/2012b/Abstracts/43126.htm

Bei HIV Patienten führt die antiretrovirale Therapie und möglicherweise auch die HIV-Infektion relativ häufig zu

  • niedrigem HDL-Cholesterinwerten
  • hohen Triglyzeridwerten
  • einer Insulinresistenz
  • einer Adipositas.

Diese Konstellation wird für die beschleunigte Atherosklerose bei HIV verantwortlich gemacht. An den Koronararterien kann man den Grad der Arteriosklerose mittels einer Koronar-CT-Untersuchung quantifizieren.

Links[Bearbeiten]