Innere Medizin kk: Aszitespunktion

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück zur Übersicht

Name , englische Bezeichnung , ICPM Nummer Definition der Methode[Bearbeiten]

Wann sinnvoll ? Indikation[Bearbeiten]

Wie läuft es ab ? Ablauf[Bearbeiten]

Übersicht[Bearbeiten]

  • Sono
  • Xylocain
  • Punktion

Wie lernt man die Methode ? Didaktik[Bearbeiten]

  • Zuschauen, wie es gemacht wird.
  • Trockenübung
  • Live Übung

Was bringt die Methode ? Ergebnisse[Bearbeiten]

Alternativen, Geschichte, Innovationen[Bearbeiten]

Auswertung , typische Befunde Bildbeispiele[Bearbeiten]

Risiken[Bearbeiten]

Einverständnis[Bearbeiten]

Probleme der Methode,Fehlinterpretationen, Grenzen[Bearbeiten]

Wer macht es ? Wie oft ?[Bearbeiten]

Kosten[Bearbeiten]

Geräteauswahl Hersteller[Bearbeiten]

Fragen[Bearbeiten]

  • Soll man Humanalbumin nach einer Aszitespunktion ersetzen ?
    • Welche Studien gibt es dazu ?
  • Warum läßt man bei der spontan bakteriellen Peritonitis nicht einen ZVK Katheter im Aszites liegen und ersetzt den ablaufenden Aszites mit 0,9 % NaCl ?
    • das ganze kann man mehrfach wiederholen und damit eine deutliche Reduktion der Bakterienlast anstreben.

Literatur[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

  • http://www.ewimed.com/documents/74.pdf
    • Anlage eines getunnelten Dauerkatheters zur Drainage von therapierefraktärem Aszites
      • Dtsch Med Wochenschr 2009; 134: 2073–2076 · N. Semmo et al Therapierefraktärer Aszites