Innere Medizin kk: Midazolam

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zurück zur Übersicht

Midazolam iv 1mg/ml und 5mg/ml

Das Wichtigste[Bearbeiten]

  •  Midazolam ist ein kurzwirksames Beruhigungs- und Schlafmittel aus der Gruppe der Benzodiazepine.
  • Midazolam ist in Tablettenform und in Ampullen verfügbar.
  • Gibt man es iv oder buccal ist es schnell wirksam.
  • Bis auf die Nebenwirkung der Atemdepression ist es gut verträglich.
  • Es kann mit Anexate (  Flumazenil antagonisiert werden.
  • Bei täglichem Gebrauch kann es zu einer Abhängigkeit führen.

Wirkstoff[Bearbeiten]

Zusammensetzung[Bearbeiten]

Wirkungsweise[Bearbeiten]

Midazolam wirkt agonistisch am GABA Rezeptor im Gehirn. Es ist

  • schlaffördernd,
  • beruhigend,
  • angstlösend (anxiolytisch)
  • entspannend (relaxierend) auf die Skelettmuskulatur
  • antikonvulsiv d.h. Krampfanfall bremsend

Indikation[Bearbeiten]

Art der Anwendung Dosierung[Bearbeiten]

Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung[Bearbeiten]

Gegenanzeigen[Bearbeiten]

  • Überempfindlichkeit gegen Midazolam, andere Benzodiazepine oder einen der Beistoffe
  • Patienten mit schlechter Atmung d.h. schwerer Ateminsuffizienz oder akuter Atemdepression.
  • Gleichzeitige Anwendung von Amprenavir, Indinavir, Nelfinavir, Ritonavir, Itraconazol oder Ketoconazol.

Nebenwirkungen[Bearbeiten]

Wechselwirkungen[Bearbeiten]

Packungsgröße[Bearbeiten]

Verfallsdatum und Lagerung[Bearbeiten]

Kosten[Bearbeiten]

Firma[Bearbeiten]

Fragen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wikibooks und Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben. Beachten Sie auch den Haftungsausschluss und dort insbesondere den wichtigen Hinweis für Beiträge im Bereich Gesundheit.