Innere Medizin kk: Nierenarterien

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zurück zur Übersicht

Nierenarterienstenose

Diagnose[Bearbeiten]

Therapie[Bearbeiten]

Prognose[Bearbeiten]

Fälle[Bearbeiten]

Beispiel Duplexsonographie bei Nierenarterienstenose links

RI rechts        RI links
----------------------------------
0,62             0,38

Fragen[Bearbeiten]

Was ist der Nierenarterien-Widerstandsindex (RI)?

Intrarenal wird an der Parenchym-Pyelon-Grenze in den Segmentarterien die minimale ( diastolische) und maximale (systolische) Flußgeschwindigkeit im Doppler gemessen.

Der intrarenale Widerstandsindex errechnet sich folgendermaßen.

RI = 1 – Vmin / Vmax
Normalwerte       RI
--------------------
junger Patient    0,52 - 0,7
alter  Patient    0,6 - 0,75 

Pathologischer RI < 0,5 . Eine Seitendifferenz des RI > 5 % ( Delta RI > 0,05 ) ist ein sehr spezifischer, jedoch relativ wenig sensitiver Parameter, um eine Nierenarterienstenose zu erkennen.

Eine ähnliche Aussagekraft wie der RI hat der S/D - Quotient ( V-Systolisch / V-Diastolisch )

Beispiel 1:

    Rechts        Links
-------------------------
V1  0,7 m/s       0,45 m/s
V2  0,27 m/s      0,28 m/s
RI  0,62          0,38 
S/D 2,6           1,6

Va Nierenarterienstenose links

Beispiel 2

    Rechts        Links
-------------------------
V1  0,78 m/s      0,67 m/s
V2  0,19 m/s      0,18 m/s
RI  0,75          0,73 
S/D 4,1           3,7

Kein Hinweis für Nierenarterienstenose

Literatur[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]