Innere Medizin kk: Vorwort

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zurück zur Übersicht

Bamberger Tor in  Kronach

Mit dem Buch Innere Medizin kk soll ein praxisbezogenes Buch Innere Medizin entstehen.

Warum ein Wikibook Innere Medizin ?[Bearbeiten]

Wenn man bereits in mehreren Krankenhäusern gearbeitet hat, dann hat man in jedem neuen Krankenhaus das Problem, Texte über medizinische Themen, die man sich erarbeitet hat, wiederzufinden. Es ist nicht so einfach, Texte aus dem Intranet eines Krankenhauses in ein anderes Intranet zu übertragen.

Ein gute Lösung bietet hier ein Wikibook, welches im Internet steht. Dort kann man seine Texte ablegen und von überall darauf zugreifen.

Das war der Hauptgrund, dieses Buch anzufangen.

Das Buch ist zunächst als Stoffsammlung gedacht und weit entfernt davon, ein komplettes Lehrbuch zu sein.

Da der Hauptautor derzeit in der Kardiologie arbeitet, ist das Buch momentan noch etwas herzlastig. Vielleicht ändert sich das ja bald, wenn andere Ärzte die Vorteile dieses Wikibooks entdecken und hier mitarbeiten.

KK: Was heißt das?[Bearbeiten]

Das erste K steht für Kurz[Bearbeiten]

Das Buch soll am Anfang das Allerwichtigste zu einem Stichwort liefern.

Es soll auf die Situation eines Arztes bezogen sein, der sehr schnell in einer akuten Situation ein paar wichtige Stichpunkte nachlesen will.

Es darf in Listenform oder Tabellenform ohne viele Erklärungen bleiben.

Ausführliche Texte kann man in Fachbüchern und bei den Links nachlesen.

Das Buch entsteht aus einer Fortbildungsreihe im Krankenhausbereich. Es werden immer wieder gute Fortbildungen gehalten. Leider gehen die dann erarbeiteten Inhalte schnell wieder verloren. Deswegen soll dieses Buch einen Platz für diese Zusammenfassungen bieten.

Das zweite K steht für Kontrovers[Bearbeiten]

Zu jedem Thema soll es einen Abschnitt für kontroverse und auch sogenannte dumme Fragen aus der Praxis bieten. Nur wer unbefangen fragen kann, kann auch etwas lernen.

KK heißt nicht ...[Bearbeiten]

  • Kronacher Kaos
  •  k.u.k Königlich Kaiserlich

Mitarbeit willkommen[Bearbeiten]

siehe Innere Medizin kk: Mitarbeit

Benutzer:Rho im Februar 2009