Innere Medizin kk: Wasserintoxikation

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück zur Übersicht

Wasserintoxikation = hypotone Hyperhydratation

Ursachen[Bearbeiten]

  • Trinken von hypotoner Flüssigkeit an heissen Tagen
  • Starkes Schwitzen und mangelnder Ausgleich von Salzen bei übermässiger Flüssigkeitszufuhr
  • Durchfall oder starkes Erbrechen + hypotone Wasserzufuhr
  • Nierenpatienten
  • Trinken von destilliertem Wasser
  • Trinkwetten
  • Künstliche Ernährung
  • Nach Magenspülungen

Symptome[Bearbeiten]

Es stehen die Symptome des beginnenden Hirnödems im Vordergrund.

  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Kopfschmerzen
  • Krankheitsgefühl
  • Hirnödem
  • Krampfanfälle
  • Koma
  • Tod

Diagnostik[Bearbeiten]

  • Elektrolytwerte kontrollieren
    • Na , K, Ca , Mg, Cl

Labor[Bearbeiten]

Therapie[Bearbeiten]

In leichten Fällen

  • etwas Salziges essen
    • Salzstangen, Salzkekse
    • salzige Brühe oder Suppe

In schweren Fällen

  • NaCl iv

Hirnödemtherapie[Bearbeiten]

  • Soludecortin iv zb 250 mg oder Fortecortin 8 mg iv
  •  Glycerin iv
    • Glycerosteril 10% i.v. in 500ml
      • Glycerosteril 10%: 3 * 500 ml/d drei Tage lang
      • anschließend ausschleichen
      • täglich Plasmaosmolarität bestimmen
      • Ziel: 320 mosmol/l
  • Mannit
  • Sorbit
    • Osmofundin 15%: 100-200ml als Bolus, 125ml alle 4 Stunden
      • täglich Plasmaosmolarität bestimmen
      • Ziel: 320 mosmol/l
  • Hyper-Haes: 125ml im Schuss, ggf. Wdh,
    • max Tagesdosis 500ml.
      • engmaschige Elektrolytkontrollen
  • Trapanal: 0,5g fraktioniert, max 3g/d,
    • Cave RR-Abfall
  • TRIS-Puffer 36,34% (60 mmol/20ml)
    • eigentlich für diese Indikation nicht zugelassen

Tabelle Gewichtsabhängige Dosierung von TRIS-Puffer

KG [kg]  Bolus          i.v. Perfusor
50-60    50mmol=20ml    15mmol/h=5ml/h
70-80    80mmol=25ml    20mmol/h=7ml/h
90-100  100mmol=30ml    25mmol/h=10ml/h
  • Orientierung am pH, Ziel 7,5-7,55;
    • CAVE KI: Niereninsuffizienz
  • Hyperventilation: 25% zusätzliches Atemminutenvolumen,
    • Atemfrequenz erhöhen, Ziel. PCO2 30-35mmHg
    • max. 8h lang

Komplikationen[Bearbeiten]

Differentialdiagnose[Bearbeiten]

Fälle[Bearbeiten]

Fragen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]