Kochbuch/ Schokokuss

Aus Wikibooks
< Kochbuch(Weitergeleitet von Kochbuch/ Negerkuss)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Negerküsse - auch bekannt als Mohrenköpfe, oder politisch korrekt Schaumküsse oder Schokoküsse - sind eine Süßigkeit aus weichem Schaumzucker, der auf eine Waffel dressiert und mit Schokolade oder Fettglasur überzogen wird.

Zutaten für zehn Negerküsse[Bearbeiten]

  • 10 runde Eiswaffeln (oder Oblaten, Waffeln)
  • 3 g Gelatine
  • 10g Wasser
  • 40g Wasser
  • 200 g Zucker
  • 100 g frisches Hühnereiweiß
  • Kuvertüre

Utensilien[Bearbeiten]

  • Kleine Pfanne oder Topf
  • Glas- oder Stahlschüssel zum Aufschlagen des Eischaums
  • Schneebesen oder Küchenmixer
  • Spritzbeutel und Tülle

Anleitung[Bearbeiten]

Gelatine im Wasser quellen lassen. Eiweiß cremig aufschlagen. Gelatine bei maximal 70°C auflösen. Das Wasser mit Zucker im offenen Topf unter ständigem Rühren erhitzen, dabei Temperatur mit Zuckerthermometer kontrollieren. Wasser so lange verdampfen lassen, bis 120°C erreicht sind. Dann Eischnee weiter schlagen und dabei in die kochend heiße Zuckerlösung unterrühren. Alles sorgfältig vermischen, dann die gelöste Gelatine gründlich untermischen. Per Hand mit Schneebesen weiter rühren und dabei Luft unterheben, dann die Masse für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Die Masse in Spritzbeutel mit glatter Tülle Nr. 20 füllen und auf die Waffeln, nicht zu groß, spritzen. Sollte die Masse zu weich sein und von der Waffel laufen, wurde ungenau gewogen, oder die Kochtemperatur war nicht hoch genug, oder die Zuckerlösung wurde nicht schnell und gleichmäßig im Eiweiß verteilt. Der Eischnee wird stabilisiert durch den Zuckeranteil und durch die Gelatine.

Eiswaffeln mit Schaum auf ein Drahtgestell stellen. Kuvertüre verflüssigen, die Waffeln damit übergießen. Aufgefangene Kuvertüre kann wiederverwendet werden.