Kochbuch/ Techniken/ Wasserbad

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Wasserbad wird immer dann benutzt, wenn man sicher gehen will, dass die zu erwärmende Speise nicht über 100°C erwärmt wird. Dazu nimmt man einen Topf, befüllt ihn ca. zur Hälfte mit Wasser und stellt in das Wasser ein zweites Gefäß mit der zu erwärmenden Speise. Wer öfter Zubereitungen im Wasserbad durchführt, sollte über die Anschaffung eines Simmertopfs nachdenken. Ein Simmertopf ist ein doppelwandiger Topf, in den zwischen die beiden Wandungen Wasser eingefüllt werden kann.