Koreanisch: Silben

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Go-up.svg Hoch zum Inhaltsverzeichnis | Go-next.svg Vor zu Artikel


Einleitung[Bearbeiten]

Die koreanische Schrift (Hangeul, 한글) wird in Silbenblöcken geschrieben. Jeder dieser Silbenblöcke besteht aus einzelnen Buchstaben. Aus einem oder mehreren dieser Silbenblöcke ergeben werden die Wörter geschrieben.

Zum Beispiel besteht der Name der Schrift "Hangeul" aus den Beiden Silben Han und geul in Hangeul und . Der erste Block ist aus drei Hangeul Buchstaben aufgebaut: ㅎ (h) ㅏ (a) ㄴ (n) Der zweite Block ist ebenfalls aus drei Hangeul Buchstaben aufgebaut: ㄱ (g) ㅡ (eu) ㄹ (l)

Aus diesen beiden Blöcken ergibt sich so das Wort 한글 also Hangeul.

Aufbau der Silben[Bearbeiten]

Der Aufbau eines Silbenblocks folgt folgenden Regeln:

  1. Eine Silbe beginnt mit einem Konsonanten.
  2. Eine Silbe besteht aus mindestens einem Konsonanten und einem Vokal.
  3. Eine Silbe ist in einer Quadratischen Form geschrieben.

Besonderheiten[Bearbeiten]

Bei Lehnwörtern aus dem chinesischen (sogenannte sino-koreanische Wörter) oder aus anderen Sprachen, die in Hangeul geschrieben werden, kommt es vor, dass diese nicht mit einem koreanischen Konsonanten anfangen. Dafür wird der Platzhalter verwendet, der an erster Stelle in einer Silbe stumm ist, also nicht ausgesprochen wird. Am Ende einer Silbe steht ㅇ für den Laut ng.

Go-up.svg Hoch zum Inhaltsverzeichnis | Go-next.svg Vor zu Artikel