Kryptologie: Kryptosysteme

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Formaldefinition[Bearbeiten]

eA[Bearbeiten]

Ein Kryptosystem ist ein Tripel , wobei

  • die Klartextmenge über einem Alphabet ist, für das gilt
  • Kryptotextmenge über einem Alphabet ,
  • und einer Schlüsselmenge .

Hinweis: ist die Kleenesche Hülle, dh die Menge aller möglichen Wörter, beispielsweise bei ist beginnend bei den kürzestenen Wörtern , wobei für das leere Wort steht.

aA[Bearbeiten]

Es gibt keine allgemeinegültige Definition. Kryptosysteme werden idR als Tupel von Algorithmen (und Mengen) definiert.

Sonderfälle[Bearbeiten]

Monoalphabetische Verschlüsselung
Sind , so spricht man von einer monoalphabetischen Verschlüsselung
Polyalphabetische Verschlüsselung
Bei der polyalphabetischen Verschlüsselung sind , das bedeutet, daß ein Klartextwort mehrere Geheimtextwörter haben kann.