Zum Inhalt springen

LaTeX-Wörterbuch: TeX Primitiven: \def

Aus Wikibooks

Syntax[Bearbeiten]

\def"control sequence" "parameter text"{"replacement text"}

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Befehl \def dient zur Definition von Makros („control sequence“). Das definierte Makro wird bei anschließender Verwendung durch seine Definition („replacement text“) ersetzt. Optional können Makros definiert werden, denen verschiedene Parameter („parameter text“) übergeben werden müssen, welche dann im „replacement text“ verwendet werden. Sollte das Makro bereits definiert sein, wird es überschrieben.

Beispiel[Bearbeiten]

Die typische Schreibweise des Begriffs TeX mit dem tiefergestellten „E“ wird über folgende Definition erreicht:

\def\TeX{T\kern-.1667em \lower.5ex\hbox{E}\kern-.125em X}

Bei der folgenden Definition wird ein Makro erzeugt, das zwei Argumente verlangt:

\def\foo#1#2{Erstes Argument: #1. Zweites Argument: #2.}

\foo{Hallo}{Welt} % Ausgabe: "Erstes Argument: Hallo. Zweites Argument: Welt."


Siehe auch:[Bearbeiten]