Latein/ Grammatik/ Verb

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die lateinischen Verben[Bearbeiten]

Die lateinischen Verben werden in 5 unterschiedliche Hauptgruppen eingeteilt.

Drei dieser Gruppen werden nach dem Stammvokal (drittletzter Buchstabe des Infinitivs) benannt. Dieser Stammvokal wird lang ausgesprochen.

A-Konjugation Beispiele: amare, cantare

E-Konjugation Beispiele: carere, timere

I-Konjugation Beispiele: venire, scire


Als weitere Gruppe gibt es die konsonantische Konjugation. Hier endet der Stamm auf einen Konsonanten und ein kurz gesprochenes "e" ersetzt den Stammvokal.

konsonantische Konjugation Beispiele: agere, regere

Die gemischte (oder auch Kurz-i) Konjugation ist eigentlich eine Untergruppe der konsonantischen Konjugation. In den meisten Grammatiken wird sie allerdings der Systematisierung wegen als eigene Konjugation geführt. Die Formen entsprechen der I-Konjugation bis auf den Infinitiv Präsens, den Imperativ 1 Singular und den Konjunktiv Imperfekt (hier wird das lang gesprochene "i" durch ein kurzes "e" ausgetauscht).

gemischte Konjugation Beispiele: capere, fugere



Daneben werden einige Verben unregelmäßig gebildet. Es handelt sich dabei um Verben, die in der Alltagssprache sehr häufig vorkommen. Beispiele sind:

esse (und Komposita)

posse

velle, nolle, malle

ire

ferre

fieri