Mac-OS-Kompendium/ Einstieg in Mac OS X/ Bedienungshilfen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Bedienungshilfen sind Bestandteil des Betriebssystems Mac OS X von Apple. Sie sollen Menschen mit Behinderung die Nutzung des Systems erleichtern. Es werden Hilfen für Menschen mit Sehbehinderung, Hörbehinderung und Beeinträchtigungen der motorischen Fähigkeiten angeboten.[1]

Hilfen für Menschen mit Sehbehinderung[Bearbeiten]

Ein wesentlicher Bestandteil der Bedienungshilfen für Menschen mit Sehbehinderung ist die Möglichkeit, den aktuellen Bildschirminhalt mithilfe des Programms VoiceOver vorlesen zu lassen. VoiceOver wurde speziell für die Nutzung mit einem Browser angepasst, so dass auch Sehbehinderten die Nutzung des Internets möglich ist.

Außerdem kann auch eine Braillezeile genutzt werden, um Bildschirminhalte darzustellen. Das System unterstützt mehrere Braillezeilen zugleich.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, einen Bildschirmzoom zu nutzen, den Kontrast anzupassen und die Farben umzukehren („Weiß auf Schwarz“).

Hilfen für Menschen mit Hörbehinderung[Bearbeiten]

Zum einfachen Verständnis von Audio- und Videodaten gibt es die Möglichkeit, erweiterte Untertitel einblenden zu lassen.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, akustische Warntöne visuell darstellen zu lassen.

Hilfen für Menschen mit Beeinträchtigungen der motorischen Fähigkeiten[Bearbeiten]

Mit der „Einfingerbedienung“ gibt es die Möglichkeit, Tastenkombinationen einzugeben, indem die Tasten nacheinander und nicht gleichzeitig gedrückt werden.

Zusätzlich kann mit der Option „Mausbedienung“ der Mauszeiger mit der numerischen Tastatur gesteuert werden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Infoseite über die Bedienungshilfen bei Apple