Mac-OS-Kompendium/ Einstieg in Mac OS X/ Mail

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bei Mail handelt es sich um einen fest in das Betriebssystem integrierten Mailclient.

Die aktuelle Version 4.1, die sich im Lieferumfang von Mac OS X 10.6 „Snow Leopard“ befindet, beherrscht die Protokolle IMAP4 und POP3 zur Mailabholung sowie SMTP zum Versenden von E-Mails. Alle Protokolle lassen sich auch verschlüsselt via TLS oder SSL verwenden. Bei der Einrichtung eines neuen Accounts versucht Apple Mail zunächst, die optimalen Einstellungen für den jeweils verwenden Mailserver herauszufinden. Schlägt dies fehl, muss der Benutzer die entsprechenden Daten eingeben.

Einrichtung eines Kontos[Bearbeiten]

Einen neuen E-Mail-Account einrichten ist in Mail ganz einfach. Zunächst klickst du in der Menüleiste auf „Mail“ und dann auf „Einstellungen“. Es öffnet sich ein kleines Fenster mit vielen Registerreitern im oberen Teil des Bildschirms. Der zweite Reiter von links heißt „Accounts“. Diesen klickst du an.

Du siehst nun links eine zu Beginn noch leere Liste mit allen bereits vorhanden Accounts. Um einen neuen E-Mail-Account zu erstellen, klickst du mit der linken Maustaste auf das +-Symbol direkt unter der Accounts-Liste.

Ein neues Fenster öffnet sich über dem alten, und du wirst dazu aufgefordert, deinen Namen, deine vollständige E-Mail-Adresse (inkl. dem Teil hinter dem (at)) und dein Kennwort für den E-Mail-Account anzugeben. Dabei handelt es sich um das Kennwort, mit dem du dich bei seinem E-Mail-Provider registriert hast. Anschließend klickst du auf „Fortfahren“ und Mail sucht passende Servereinstellungen für diese Adresse.

Hat Mail eine passende Servereinstellung gefunden, so wird dir die Account-Zusammenfassung angezeigt und du kannst mit einem Klick auf „Erstellen“ das Konto anlegen. Die Einrichtung ist damit abgeschlossen.

Hat Mail keine passenden Servereinstellungen gefunden, so musst du diese selbst einrichten. Die passenden Ports und Server(-namen) kannst du bei deinem E-Mail-Provider erfragen. Hier nur ein kurzer Überblick:

Servertyp Hier trägst du meist POP oder IMAP ein.
Beschreibung eine ganz beliebige individuelle Beschreibung der Einstellungen (z. B. Arbeit, privat …)
Server für eintreffende E-Mails Hier den Servernamen eintragen (z. B. pop.mail.de).
Benutzername und Kennwort In diese beiden Felder trägst du deine Zugangsdaten ein.

Mit einem Klick auf „Fortfahren“ überprüft Mail, ob die eingegebenen Daten gültig sind und macht dich gegebenenfalls auf Fehler aufmerksam.

Als Nächstes wird der Postausgangserver konfiguriert:

  • „Beschreibung“: Hier trägst du einen individuellen Namen für die Einstellungen ein. Es ist ratsam, den gleichen wie bei dem Posteingangsserver zu wählen, um Verwechslungen zu vermeiden.
  • Nun solltest du jeweils einen Haken bei „Nur für diesen Server verwenden“ und bei „Identifizierung verwenden“ setzen. Trage auch hier deine Zugangsdaten ein. Möchtest du dies nicht, wird Mail dich vor jedem Versenden einer E-Mail auffordern, einen Postausgangserver zu wählen bzw. dich um die Eingabe deiner Zugangsdaten bitten.
  • Mit einem Klick auf „Fortfahren“ überprüft Mail die Einstellungen und macht dich gegebenenfalls auf Fehler aufmerksam.
  • Sind alle Einstellungen korrekt, so beende den Vorgang mit einem Klick auf „Erstellen“.

Intelligente Postfächer[Bearbeiten]

RSS[Bearbeiten]

Feeds einrichten[Bearbeiten]

Mail kann nicht nur als E-Mail-Client genutzt werden, sondern auch als RSS-Reader. Um ein neues RSS-Feed in Mail einzurichten, gibt es folgende Möglichkeiten:

Abhängig vom Web-Browser kann in dessen Einstellungen festgelegt werden, mit welchem Programm RSS-Feeds abgerufen werden sollen. Ist Mail zum Beispiel in Safari oder Mozilla als RSS-Reader eingestellt, so braucht man nur im Browser auf das jeweilige RSS-Symbol zu klicken, um in Mail ein neues RSS hinzuzufügen. Mail öffnet sich dann automatisch im Vordergrund und lässt sich noch einmal den Link zu dem RSS-Feed von dir bestätigen. Danach ruft es sofort die neuesten Feeds ab. Alternativ findet man unter der linken Seitenleiste ein +-Symbol. Klickt man einmal auf dieses, öffnet sich ein kleines Pop-Up, aus dessen Liste man „RSS-Feeds hinzufügen …“ auswählt, um ein neues Feed zu erstellen. Es öffnet sich in Mail ein kleines Textfeld, in welches man den Link zu dem gewünschten Angebot einträgt. Die Links finden sich auf der jeweiligen Internetseite des RSS-Anbieters. Mit einem Klick auf „Hinzufügen“ bestätigt man den Link und Mail beginnt mit dem Abruf der neuesten Feeds.

Einstellungen[Bearbeiten]

Klickt man in der Menüleiste von Mail auf „Einstellungen“, öffnet sich ein Fenster mit Einstellungsmöglichkeiten. Der dritte Reiter von Links heißt „RSS“ und beinhaltet Einstellungsmöglichkeiten für die RSS-Feeds.

  • Standard-RSS-Reader: Hier sollte Mail eingestellt sein, wenn du Mail als Standard-Reader verwenden möchtest.
  • Nach Updates suchen: Hier kannst du die Intervalle einstellen, in denen Mail prüft, ob neue Feeds verfügbar sind.
  • Artikel entfernen: Unter diesem Punkt kannst du einstellen, wie lange Mail abgerufene Feeds speichern soll.

Feeds löschen und umbenennen[Bearbeiten]

Mit einem Rechtsklick auf ein bereits bestehendes RSS-Feed kann man dieses im aufspringenden Kontextmenü entweder löschen oder umbenennen.