Mac-OS-Kompendium/ Einstieg in Mac OS X/ Spotlight

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bei Spotlight handelt es sich um eine systemweite, indexbasierte Suchfunktion von Mac OS X. Spotlight kann dabei sowohl nach Dateinamen, Inhalte, aber auch Metadaten (zum Beispiel bei Bildern) suchen.

Funktionsumfang[Bearbeiten]

Spotlight steht dem Benutzer an vielen Stellen im System zur Verfügung. Die auffälligste Stelle ist das Spotlighticon (die Lupe) ganz rechts in der Menüleiste. Mit einem Klick darauf wird ein Suchfenster eingeblendet. Hier können die Suchbegriffe eingegeben werden, nach denen Spotlight direkt sucht. Das heißt, bereits während des Tippend werden die ersten Vorschläge gemacht.

Unterstütze Dateitypen[Bearbeiten]

Standardmäßig werden von Spotlight bereits eine Vielzahl von Dateiformaten unterstützt.

  • Textdateien (zum Beispiel .rtf, .rtfd, .txt)
  • Officedateien (zum Beispiel .doc, .xls, .ppt, .pdf)
  • Mediadateien (zum Beispiel .mov, .jpg, .mp3)

Konfiguration[Bearbeiten]

Spotlight lässt sich in den Systemeinstellungen konfigurieren, im Tab Spotlight unter der Rubrik Persönlich. Hier lässt sich einstellen, welche Dateitypen indiziert und gesucht werden (mithilfe von Kategorien umgesetzt) und in welcher Reihenfolge die Suchergebnisse angezeigt werden.

Programmstarter[Bearbeiten]

Spotlight kann als einfacher Programmstarter benutzt werden. Dabei reicht es, die ersten paar Buchstaben eines Programms einzugeben, damit es von Spotlight gefunden wird. Vor allem in Verbindung mit Tastenkombinationen ist dies eine effiziente Art und Weise mehrere Programme nacheinander zu starten. Dafür wird mit cmd + Leertaste Spotlight aktiviert, der Name des Programms eingegeben und mit den Pfeiltasten das Programm ausgewählt und mit Enter gestartet.