Mac-OS-Kompendium/ Einstieg in Mac OS X/ Wichtige Orte

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aufbau des Dateisystems

Für Ein- und Umsteiger ist die Art der Dateiverwaltung unter Mac OS X oftmals unverständlich. Mac OS X kennt als Unixderivat keine Laufwerke und Laufwerksbuchstaben wie Windows. Das System sieht Datenträger in einer Baumstruktur. Alles geht vom Bootvolume, auch root genannt (engl. für Wurzel, meist als „/“ geschrieben), ab und wird innerhalb dieser Struktur „eingebunden“. Dieser Vorgang wird auch als „mounten“ (engl. anschließen) bezeichnet. Der Punkt im Dateisystem, an dem ein Datenträger gemounted wird, nennt sich „Mountpoint“. Wenn der Aufbau dieser Struktur erst einmal verstanden ist, stellt sie sich als sehr vorteilhaft für die Nutzung und Administration eines Mac heraus.

Die Verwendung von externen Datenträgern wird hier behandelt.

root[Bearbeiten]

Wie bereits gesagt ist root das sogenannte Wurzelverzeichnis. Von hier aus baut sich der „Baum“, den das System ausmacht, auf. In der Abbildung auf der rechten Seite ist root mit „/“ dargestellt.

Benutzer[Bearbeiten]

Das Verzeichnis Benutzer enthält die einzelnen Benutzerverzeichnisse. Jeder Benutzer unter Mac OS X bekommt ein eigenes Benutzerverzeichnis zugewiesen, auf das sonst niemand Zugriff hat. Darüber hinaus gibt es ein Verzeichnis für alle Benutzer. In diesem können Programme bestimmte Einstellungen speichern, die für alle Benutzer zur Verfügung stehen sollen. Hier lassen sich auch Dateien ablegen, auf die jeder Nutzer Zugriff haben soll.

Innerhalb jedes Benutzerverzeichnisses gibt es bereits eine Vielzahl an Ordnern, die für bestimmte Aufgaben gedacht sind. Dies sind im Einzelnen:

  • Applications, hier kann jeder Benutzer Programme installieren, die nur er selbst benutzen darf
  • Bilder
  • Dokumente
  • Downloads
  • Filme
  • Library, wird seit „Lion“ (10.7) nicht mehr angezeigt
  • Musik
  • Öffentlich
  • Schreibtisch

Library[Bearbeiten]

Als Library wird in Mac OS X ein Ordner bezeichnet, der für das Speichern von Einstellungs- und Konfigurationsdateien, aber auch Vorlagen für bestimmte Programme oder ähnliches geeignet ist. Im System gibt es mehrere dieser Ordner, jeweils mit eigenen Aufgaben. Der offensichtlichste ist der Ordner direkt unter root. Hier werden Einstellungen gespeichert, die für alle Benutzer gelten, aber nicht vom System selbst, sondern von einfachen Anwenderprogrammen verwaltet werden. Die zweite Library befindet sich im Ordner System und beinhaltet alle für das System relevanten Einstellungen. Der letzte Ordner dieser Art befindet sich in den einzelnen Benutzerverzeichnissen. Hier werden benutzerspezifische Einstellungen gespeichert.

System[Bearbeiten]

Hier hat normalerweise kein Benutzer, selbst ein Administrator nichts verloren, denn dieser Ordner gehört allein dem System. Eine falsche Änderung innerhalb dieses Verzeichnisses kann dazu führen, dass das System nicht mehr hochfährt.

Developer[Bearbeiten]

Dieses Verzeichnis ist standardmäßig nicht vorhanden. Es wird während der Installation von Xcode, der Entwicklungsumgebung von Apple, angelegt und enthält alle notwendigen Programme zum Entwickeln von Programmen für Mac OS X und iOS.