Zum Inhalt springen

Mac-OS-Kompendium/ iTunes/ Dateien hinzufügen

Aus Wikibooks

Dateien hinzufügen[Bearbeiten]

Hier gibt mehrere Möglichkeiten:


Per Tastaturkombination[Bearbeiten]

  • Drücke cmd + O
  • Navigiere zum gewünschten Ordner oder dem gewünschten Titel und markiere ihn.
  • Klicke auf „Öffnen“.


Per Drag ’n’ Drop[Bearbeiten]

  • Ziehe einfach die gewünschte Datei bzw. die gewünschten Ordner in das Fenster oder auf das Icon von iTunes.


Über das iTunes-Menü[Bearbeiten]

  • Bewege dazu die Maus zum oberen Bildschirmrand und klicke
  • „Ablage“,
  • „Zur Mediathek hinzufügen“.
  • Wähle wiederum die gewünschten Dateien bzw. Ordner aus und klicke nun auf „Öffnen“.


Im Finder[Bearbeiten]

Unter neueren Versionen von iTunes befindet sich im iTunes Media Ordner (standardmäßig zu finden unter ~/Musik/iTunes/iTunes Media) der Ordner „Automatisch zu iTunes hinzufügen“. Musik und Filme, die dort abgelegt werden, importiert iTunes und sortiert sie in die entsprechenden Ordner der Mediathek ein. Dateien, die von iTunes nicht verarbeitet werden, verschiebt iTunes in den Unterordner „Nicht hinzugefügt“. Für jeden Importvorgang wird dort ein eigener Ordner mit dem Datum und der Uhrzeit des Importversuchs erstellt.


Zu beachten[Bearbeiten]

iTunes wird standardmäßig so konfiguriert, dass der Benutzer möglichst wenig nachbessern muss. Wenn du aber über eine große Mediathek auf einem Server oder einem anderen Mac verfügst, die über CIFS/SMB oder AFP freigegeben wurde und immer verfügbar ist, dann empfiehlt es sich, einen Blick in die Einstellungen von iTunes zu werfen. Dort wurde für den Import festgelegt, dass jeder Titel, der für iTunes indiziert wird, auch in die lokale Mediathek kopiert wird. Durch Abschalten dieser Einstellung kannst möglicherweise viel Zeit gespart werden.