Sterne zeichnen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Seitentitel: Planimetrie/ Verschiedenes/ Sterne zeichnen
(Planimetrie/ Verschiedenes/ Sterne zeichnen)

Stern mit 5 Zacken[Bearbeiten]

Der fünfzackige Stern ist ein sogenanntes Sternpolygon. Das Sternpolygon lässt sich – im Gegensatz zum Stern – in einem Linienzug zeichnen.

Exakte Konstruktion[Bearbeiten]

01 Pentagramm-A.gif

  • Zeichne einen Kreis um den Mittelpunkt .
  • Zeichne den Durchmesser .
  • Konstruiere senkrecht zu die zweite Mittelachse des Kreises, der Schnittpunkt markiert den ersten Zacken.
  • Halbiere , dabei entsteht der Schnittpunkt .
  • Ziehe einen Kreisbogen um mit dem Radius ab bis auf , dabei entsteht der Schnittpunkt .
  • Ziehe einen Kreisbogen um mit dem Radius , die Schnittpunkte und markieren den zweiten bzw. dritten Zacken.
  • Ziehe einen weiteren Kreisbogen um mit dem Radius , der Schnittpunkt markiert den vierten Zacken.
  • Ziehe den letzten Kreisbogen um mit dem Radius , der Schnittpunkt markiert den fünften Zacken.
  • Abschließend verbinde alle 5 Zacken mit dem jeweils übernächsten.

Einfaches Zeichnen[Bearbeiten]

01 Pentagramm.gif

  • Zeichne einen Kreis.
  • Zeichne eine Linie durch den Kreismittelpunkt.
  • Einer der beiden Schnittpunkte markiert den ersten Zacken.
  • Miss einen 72° Winkel am Kreismittelpunkt von der Mittellinie weg.
  • Der Winkel und der Kreis markieren den zweiten Zacken.
  • Nimm die Entfernung der beiden ersten Zacken als neue Einstellung für den Zirkel.
  • Zeichne von den Zacken mit dem Zirkel Kreise; die Schnittpunkte zwischen den Kreisen mit dem ursprünglichem Kreis ergeben jeweils einen neuen Zacken.
  • Sobald du alle 5 Zacken hast, verbinde alle Zacken mit dem jeweils übernächsten.

Stern mit 6 Zacken[Bearbeiten]

01 Hexagramm.gif

Der sechszackige Stern – auch Davidstern genannt – ist leicht zu zeichnen.

  • Zeichne einen Kreis, es ist der Umkreis des werdenden Hexagramms.
  • Ziehe mit dem gleichen Radius einen Kreis mit Mittelpunkt auf dem Umkreis, er schneidet den Umkreis zweimal.
  • Ziehe in gleicher Weise drei weitere Kreise mit gleichem Radius.
  • Nun hast du die 6 Punkte der Zacken.
  • Verbinde alle 6 Punkte jeweils mit den beiden übernächsten Punkten.

Weblinks[Bearbeiten]