Mathematikunterricht/ Projektdefinition

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aktuelle Projektdefinition[Bearbeiten]

Das Buch sollte eine geordnete Sammlung von Texten zu schulmathematischen Themen sein. Die einzelnen Kapitel fassen die Texte zu Themen zusammen und sollten im Idealfall Theorie und Übungen enthalten. Die theoretischen Inhalte müssen nicht aufeinander abgestimmt sein. Verschiedene Blickwinkel und Stile sind erwünscht. Die Kapitel sollten aber das Thema, das sie im Titel angeben, vollständig behandeln. Eine längere Übungssammlung sollte auf einer eigenen Seite stehen.

Inhalt[Bearbeiten]

  • Zielgruppe sind SchülerInnen der Grundschule und Sekundarstufe. Der Schwerpunkt liegt derzeit auf der ~5-8 Schulstufe (~Sekundarstufe I/ Mittelschule), das ist aber keine Vorgabe.
  • Didaktisches Konzept ist im Idealfall ein Theorieteil mit Beispielen und Übungen.

Gliederung[Bearbeiten]

Die Gliederung erfolgt nach Themen unter Berücksichtigung der Schulstufen (Grundschule, Sekundar I und II), in Einzelfällen auch nach Klassenstufen. Eine Seite sollte ein Thema von einigen Schulstunden nicht überschreiten. Die Kleinteiligkeit würde die leichtere Sortierung und Vergleichbarkeit mit anderen, ähnlichen Kapiteln von anderen AutorInnen oder anderen Büchern erleichtern. Brüche würde ich zum Beispiel aufteilen in Einleitung, +/- Rechnung, Mal/Dividiert Rechnung, Gemischte Aufgaben und Textbeispiele.

Ein schönes Beispiel ist Mathematikunterricht/ Sek/ Brüche/ Einführung, Erweitern und Kürzen mit Amelie, aus Mathematik: Schulmathematik.

Namenskonvention, Titelvorlage[Bearbeiten]

Die Namen sollten Schrägstriche mit einem Leerzeichen dahinter haben. Primarstufenkapitel sollten mit Mathematikunterricht/ Prim/ beginnen, Sekundarstufenkapitel mit Mathematikunterricht/ Sek/ . Im Idealfall folgt darauf ein übergeordnetes Thema oder eine Abkürzung davon, sodass sich die Seiten automatisch gruppieren, in der alphabetischen Seitenliste.

Titel können auf der Seite abgekürzt dargestellt werden, idealerweise mit der bucheigenen Vorlage Mathematikunterricht/ Vorlage:Layout oben durch {{:Mathematikunterricht/ Vorlage:Layout oben}}, oben auf der Seite (wie in dem Brüche Beispiel oben). Die Vorlage stellt den Titel ohne Mathematikunterricht/ Prim_oder_Sek/ dar, und gibt einen kleinen Link auf die Buchseite aus. Damit wird's schon kürzer in der Titelzeile.

Die Wikisoftware gibt unter dem Titel den Link zum nächsthöheren Kapitel aus, das eine eigene Seite besitzt. Bei größeren Themen wäre das idealerweise eine Übersichtsseite zu diesem übergeordneten Thema (z.B. ..Sek/ Brüche).

Weitere bucheigene Vorlagen[Bearbeiten]

Extras[Bearbeiten]

Navigationsleiste/ -system gibts (noch?) keins. Bitte manuell zum nächsten Kapitel und zu Übungen verlinken, wenns gewünscht wird, oder was erfinden.

To do[Bearbeiten]

Derzeit sind die Hauptkapitel von den Büchern Mathematik: Schulmathematik und Mathematik für Schüler hierherverschoben und nach Thema/ Schulstufengruppe geordnet. Unterseiten wie Übungen fehlen teilweise noch. Weiters wäre mehr Ordnung schön, weiterer Inhalt, Verlinkung (Zusammenführung?) mit Mathematrix.

MitarbeiterInnen sind dringend erwünscht und herzlichst eingeladen! -- User:Neuneinhalbtel, 2021

Vorgeschichte 2011[Bearbeiten]

Bücher zusammenfassen

Seit langem stört mich, dass es hier mehrere Bücher zum Mathe-Unterricht in der Schule nebeneinander gibt. Für keines dieser Bücher gibt es eine richtige Projektdefinition und ein Konzept für die Inhalte, teilweise nicht einmal Gedanken dazu.

Zusätzlich gibt es für Teilbereiche ernsthafte Bücher oder Anfänge, siehe im Bücherregal rechte Spalte (Grundschule, Sekundarstufe, Gymnasium).

Ich möchte versuchen, das zu strukturieren:

  • Projektdefinition (Zielgruppe festlegen: Lehrer oder Schüler?)
  • Didaktische Konzepte (Unterrichtsmaterialien, fachliche Grundlagen oder was)
  • Gliederung nach Themen unter Berücksichtigung der Schul- und Klassenstufen

Aus folgenden Gründen habe ich mich dazu entschlossen, dieses Buch als Grundlage zu verwenden:

  • Es hat am wenigsten Inhalt, also kann man bei einer neuen Struktur nichts kaputtmachen.
  • Es hat bisher kein Konzept und keinen Hauptautor, also kommt man niemandem in die Quere.
  • Es hat die größte Themensammlung (wenn auch völlig unsortiert).

Teile anderer Bücher können, wenn das Projekt sich entwickelt, hierher übernommen werden. Das dürfte vor allem bei der "Schulmathematik" sinnvoll sein: Was brauchbar/gut ist, sollte verwendet werden und nicht neu geschrieben werden.

Bei den Formulierungen und der Aufteilung orientiere ich mich vorläufig an den Rahmenlehrplänen Mathematik für Berlin/Brandenburg (Grundschule Klasse 1 bis 6, Abitur nach 12 Jahren, Haupt- und Realschule zusammengefasst); teilweise sind sie wohl auch für Mecklenburg-Vorpommern gültig. Fachlich sollte das keine Einschränkung bedeuten, denn die Aufteilung dürfte in allen deutschsprachigen Ländern und Bundesländern ähnlich sein. Bei den Formulierungen der Kapitelnamen sollte man sich einigen können. Damit das noch einfach geändert werden kann, verzichte ich vorerst auf Links.

Mitarbeiter sind dringend erwünscht und herzlichst eingeladen. -- Jürgen 13:51, 29. Okt. 2011 (CEST)

Hallo Jürgen. Da in diesen Bücher kaum oder sogar nichts gerade passiert, wäre ich dafür sie in einem gemeinsamen "Ablagerraum" zu verschieben, etwa wie [[Ablage: Mathematik/ Mathematikunterricht]] usw. Ich geh davon aus, dass diese Idee schon mal diskutiert wurde. Was denkst du?