HIMMELSGESETZE

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Name:
Klasse/Jahrgang:
Standardisierte kompetenzorientierte
schriftliche Reife-Probeprüfung
BHS
21. September 2015
Angewandte Mathematik Teil A + Teil B (Cluster 9)
Hinweise zur Aufgabenbearbeitung
Das vorliegende Aufgabenheft (Teil A und Teil B) enthält acht Aufgaben mit unterschiedlich vielen Teil aufgaben. Die Teilaufgaben sind unabhängig voneinander bearbeitbar. Ihnen stehen insgesamt 270 Minuten an reiner Arbeitszeit für Teil A und Teil B zur Verfügung. Verwenden Sie für die Bearbeitung einen nicht radierbaren, blau oder schwarz schreibenden Stift.
Verwenden Sie für die Bearbeitung ausschließlich das Aufgabenheft und die Ihnen zur Verfügung gestellten Antwortblätter. Schreiben Sie Ihren Namen in das dafür vorgesehene Feld auf der ersten Seite des Aufgabenheftes und auf jedes Antwortblatt. Geben Sie bei der Beantwortung jeder Teilaufgabe deren Bezeichnung an.
In die Beurteilung wird alles einbezogen, was nicht durchgestrichen ist. Streichen Sie Notizen durch.
Die Verwendung eines durch die Schulbuchaktion approbierten Formelheftes und elektronischer Hilfsmittel (grafikfähige Taschenrechner oder andere entsprechende Technologie) ist erlaubt, sofern keine Kommunikation nach außen  getragen  werden  kann  und  keine  Eigendaten  in  die  elektronischen  Hilfsmittel  implementiert  sind.  Handbücher zu den elektronischen Hilfsmitteln sind in der Original-Druckversion oder in im elektronischen Hilfsmittel integrierter Form zulässig.
Abzugeben sind das Aufgabenheft und alle von Ihnen verwendeten Antwortblätter.
Es gilt folgender Beurteilungsschlüssel:
43– 48 Punkte    Sehr gut
37– 42 Punkte     Gut
31– 36 Punkte     Befriedigend
20– 30 Punkte     Genügend 
0 –19 Punkte     Nicht genügend

Handreichung für die Bearbeitung der SRDP in Angewandter Mathematik
–    Jede Berechnung ist mit einem nachvollziehbaren Rechenansatz und einer nachvollziehbaren Dokumentation des Technologieeinsatzes (die verwendeten Ausgangsparameter und die verwendete Technologiefunktion müssen angegeben werden) durchzuführen.
–    Selbst gewählte Variablen sind zu erklären und gegebenenfalls mit Einheiten zu benennen.
–    Ergebnisse sind eindeutig hervorzuheben.–    Ergebnisse sind mit entsprechenden Einheiten anzugeben.
–    Werden Diagramme und Skizzen als Lösungen erstellt, so sind die Achsen zu skalieren und zu be-schriften.
–    Werden geometrische Skizzen erstellt, so sind die lösungsrelevanten Teile zu beschriften.
–    Vermeiden Sie frühzeitiges Runden.
–    Legen Sie allfällige Computerausdrucke der Lösung mit Ihrem Namen beschriftet bei.
–    Wird eine Aufgabe mehrfach gerechnet, so sind alle Lösungswege bis auf einen zu streichen

Viel Erfolg!

[1]

  1. Die Anleitung ist eine Kopie aus den BRP-Prüfungen und daher CC-0