Mathematrix: Aufgabenbeispiele/ Textaufgaben zu den Bruchrechnungen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
    Manche Parteien behaupten, dass Leistung (allein?) belohnt werden soll und gleichzeitig, dass Vermögen nicht versteuert werden soll. Hier eine Aufgabe, die den Widerspruch zwischen den Behauptungen zeigen kann.
  1. In einem Staat mit 8,46 Millionen Einwohner trinkt jeder Einwohner durchschnittlich vier Neuntel Liter Milch täglich.
    1. Wie viel Liter werden dann täglich konsumiert?
    2. Der Gewinn für die Eigentümer ist 0,8¢/Liter Milch.
      Wie viel ist der tägliche Gewinn?
      Finden Sie ihn gerechtfertigt?
  2. In einem anderen Staat gibt es 4 Supermarktketten.
    Zusammen gewinnen die Eigentümer 105000€ täglich.
    Eigentümer A bekommt zwei Fünftel des Gewinns,
    Eigentümer B ein Drittel und den Rest teilen die anderen
    zwei Eigentümer C und D. Wie viel gewinnt täglich jeder
    Eigentümer? Finden Sie den Gewinn gerechtfertigt?
  1. Vier neuntel von 8,46 Millionen sind:

    also 4 mal 8,46 durch 9. Täglich werden daher 3,76 Millionen Liter konsumiert. Der Gewinn für jedes Liter ist 0,8¢. Daher ist der gesamte tägliche Gewinn 0,8 ¢ pro Liter mal 3760000 Liter, also 3008000 ¢.
    Jedes € hat 100 ¢. Um dieses Ergebnis in € auszudrücken müssen wir durch 100 dividieren. Daher ist das Ergebnis 30080 €. Ob dieser Gewinn (allein aus dem Milchverkauf) des Eigentümers (auch wenn er dafür gearbeitet hätte) gerechtfertigt ist, muss ja jeder für sich entscheiden...
  2. Zwei Fünftel von 105000 € sind 105000 mal zwei durch 5, also 42000 €. Ein Drittel von 105000 € sind 105000 mal eins durch 3, also 35000 €. Der Rest ist 105000−42000−35000, also 28000 €. Davon bekommt jeder der Eigentümer C und D die Hälfte, also (28000 durch 2) 14000 €.