OpenBSD/ Systemprogramme

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Systemprogramme[Bearbeiten]

Systemprogramme helfen bei der Benutzung des Systems. Sie führen diejenigen Aufgaben aus, die bei der Administration eines Computers nützlich sind. In diesem Kapitel geht es darum, einige hilfreiche Programme kennenzulernen und eine Referenz alltagstauglicher Programme zu bilden. Netzwerkprogramme werden in einem eigenen Kapitel besprochen.

Benutzerverwaltung[Bearbeiten]

Mit der Benutzerverwaltung haben wir uns schon im Kapitel Benutzerverwaltung beschäftigt. Hier folgt daher eine kurze Liste der Programme, die bei der Benutzerverwaltung helfen und eine Ergänzung durch Programme, die wir an dem Ort nicht besprochen haben.

Programm Erläuterung
adduser(8) fügt ähnlich wie useradd einen Benutzer zum System hinzu.
group(8) ist ein Frontend für die Programme groupadd, groupdel, groupinfo und groupmod
groupadd(8) erzeugt einen neue Gruppe.
groupdel(8) entfernt eine existierende Gruppe, auch wenn es Benutzer gibt, die in dieser Gruppe sind.
groupinfo(8) zeigt den Namen, Gruppen-ID und Mitglieder der angegebenen Gruppe an.
groupmod(8) kann den Gruppenname und die Gruppen-ID einer angegebenen Gruppe ändern.
groups(1) zeigt die Gruppen an, in der sich ein Benutzer befindet.
last(1) zeigt an, wer wann und von wo eingeloggt war und ist. Mit diesem Programm kann man zurückverfolgen, wer sich zu einem gegebenen Zeitpunkt im System befand.
passwd(1) dient dazu, das eigene Passwort zu ändern. Administratoren dürfen auch die Passwörter aller anderen Nutzer ändern.
rmuser(8) arbeitet ähnlich wie userdel.
user(8) ist ein Frontend für die Programme useradd, userdel, userinfo und usermod.
useradd(8) fügt einen Benutzer zum System hinzu. Mit useradd lässt sich die Shell anpassen, das Benutzerverzeichnis erzeugen, die Gruppe zuordnen und vieles mehr.
userdel(8) entfernt einen Benutzer aus dem System,auf Wunsch wird das Benutzerverzeichnis gelöscht.
userinfo(8) Zeigt Informationen (Loginname, User-ID, Gruppen, Benutzerverzeichnis und mehr) über den ausgewählten Benutzer an.
usermod(8) wird benutzt, um einem Benutzer neue Zweitgruppen zuzuweisen, ein neues Benutzerverzeichnis zuzuweisen, den Benutzernamen wie auch die Shell zu ändern und einen Zeitpunkt festzulegen, an dem der Benutzer deaktiviert wird.
who(1) zeigt an, wer aktuell am System eingeloggt ist.

Dateiverwaltung[Bearbeiten]

Prozessverwaltung[Bearbeiten]

kill[Bearbeiten]

Mit kill(1) werden Signale an Prozesse gesendet. Typischer Einsatzzweck hierbei ist es, Prozesse zu beenden oder sich selbst neu starten zu lassen.

pgrep[Bearbeiten]

pkill[Bearbeiten]

ps[Bearbeiten]

top[Bearbeiten]

Mit dem Programm top können Sie sich eine Übersicht über alle laufenden Prozesse sowie der Prozessor und Speicherauslastung geben lassen. Die Anzeige wird automatisch aktualisiert. In der Standardeinstellung, wird die Prozessorauslastung für jeden Prozessorkern einzeln angezeigt.

Sekundärspeicherverwaltung (Festplattentools)[Bearbeiten]

Shells[Bearbeiten]

Unter OpenBSD wird standardmäßig die korn-shell verwendet. Diese ist weitestgehend mit BASH kompatibel, unterscheidet sich aber in einigen Punkten.

Suchen und Finden[Bearbeiten]

find[Bearbeiten]

Das Programm find(1) durchsucht einen Pfad nach einem angegebenen (Datei-)Muster, nach Zugriffszeiten, oder -Rechten und gibt Fundstellen aus oder führt Aktionen auf gefundene Dateien aus.

Der folgende Aufruf von find sucht nach C-Dateien im aktuellen Verzeichnis. Jede Datei, die zu dem Muster passt, wird an das Programm grep(1) weitergereicht, um nach dem Wort "main" in der Datei zu suchen. Wird das Wort gefunden, gibt find die Fundstelle und den Dateinamen aus:

admin1@puffy:~ $ find . -name "*.c" -exec grep "main" {} \; -print
int main(void)
./bar.c
admin1@puffy:~ $

locate[Bearbeiten]

locate(1) basiert auf einer Datenbank, die typischerweise wöchentlich aktualisiert wird und alle Dateien des Systems enthält. Konfigurierbar ist locate über /etc/locate.rc. Dadurch ist locate schneller als find, kann aber nur nach Dateimustern suchen. Dateien werden nur gefunden, wenn sie beim letzten Datenbankupdate aufgenommen wurden.

Sonstige[Bearbeiten]




Zurück zu Benutzerverwaltung Zurück zu Benutzerverwaltung | Hoch zum Inhaltsverzeichnis Hoch zum Inhaltsverzeichnis | Vor zu X11 Vor zu X11