Persisch: Partikeln und Interjektionen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nuvola apps bookcase 2.svg Sprachen Nuvola apps bookcase 1.svg Übersicht Nuvola apps bookcase 1 blue.svg Wörterbücher

Partikeln[Bearbeiten]

Die Partikeln erfüllen zwar unterschiedliche Funktionen im Satz, zeigen aber keine Veränderung ihrer Form. Zu den Partikeln zählen die Adverbien, Präpositionen und Konjunktionen.

  • Die Adverbien (Umstandswörter) geben zumeist eine nähere Bestimmung zu einer Handlung oder einem Geschehen an.
  • Die Präpositionen (Verhältniswörter) sind zumeist aus Adverbien entstanden. Sie sind zur Bildung des Dativs sowie des Akkusativs nötig.
  • Die Konjunktionen (Bindewörter) dienen zur logischen Verknüpfung von Sätzen und Satzgliedern.

Interjektionen[Bearbeiten]

Die Interjektionen sind Lautgebilde, mit denen eine Empfindung ausgedrückt oder ein Ausruf/Anruf festgehalten wird. Die Interjektionen sind nicht wie die anderen Wortarten in den grammatischen Beziehungszusammenhang des Satzes eigebaut, sondern steheh für sich:

ej!   o! z.B. "ej choda" - "o Gott" oder "ei baba!" - "ach du liebe Zeit!"
ah!   Ausdruck des Staunens
ach dschan!   Ausdruck der Freude
oh!   Ausdruck des Staunens
dee!   im Sinne von "im Ernst?"
adschab   unglaublich!
bah bah!   super!
tof!   pfui! (wörtlich: Spucke)
hejf ke...   schade, dass...
ja Ali! jehou!   hau ruck! (Stoßseufzer)
jallah! (ja Allah!)   mach mal!
Nuvola apps bookcase 2.svg Sprachen Nuvola apps bookcase 1.svg Übersicht Nuvola apps bookcase 1 blue.svg Wörterbücher