Praktikum Anorganische Chemie/ Darstellung von basischem Kupfercarbonat

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Theorie[Bearbeiten]

Natriumcarbonat und Kupfersulfat reagiert in wässriger Lösung zu Natriumsulfat, Kupfer(II)-carbonat und Kupfer(II)-hydroxid und Kohlenstoffdioxid.

Versuchsvorschrift[Bearbeiten]

Die Darstellung von basischem Kupfercarbonat erfolgt durch Eintragen eines Gemisches von 1,2 g (7,5 mmol) trockenem Kupfersulfat und 1,2 g (11 mmol) trockenem Natriumcarbonat in Wasser unter leichter Gasbildung. Das Produkt ist wasserunlöslich, lässt sich abfiltrieren und kann mit einer Wasserstrahlpumpe in einer Glasfritte im Luftstrom getrocknet werden.

Abbildungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Gmelin-Institut für anorganische Chemie und Grenzgebiete in der Max-Planck-Gesellschaft. Gmelins Handbuch der anorganischen Chemie, System Nummer 60: Kupfer, Teil B, Lieferung 2. Weinheim/Bergstraße, 8. Auflage, 1961.