Programmieren mit dBASE PLUS: Die dUFLP-Programmbibliothek

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Inhaltsverzeichnis | One wikibook.svg Hoch zu Regal EDV | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Inhaltsverzeichnis


Das Akronym dUFLP steht für "dBASE Users' Functions Library Project". Es handelt sich um eine Sammlung von Funktionen, Klassen und Programmen, die im Sourcecode zur Verfügung stehen. Sie wird von Ken Mayer gepflegt, von dessen Webseite die jeweils neueste Version dUFLP von Ken Mayer heruntergeladen werden kann.

Sie benutzen die dUFLP am besten nach den Anweisungen von Ken, indem Sie den Inhalt in ein eigenes Verzeichnis auf Ihrem Rechner entpacken.

In dBase erstellen Sie über Eigenschaften | Eigenschaften des Desktop | Quell-Aliasen den Quell-Alias "dUFLP", der dann im Pfad auf dieses Verzeichnis zeigt. Weitere Informationen enthält die Datei Readme.txt, die in dem Zip-Archiv enthalten ist.

Wenn man das Formular Library.wfm startet, erhält man einen Überblick über die Inhalte der dUFLP. Zu jeder Klasse oder Funktion gibt es eine kurze Beschreibung. Eine Suchfunktion ist ebenfalls vorhanden. Mit Doppelklick auf eine Zeile des Grids kann man die Datei öffnen, in der die betreffende Funktion, Methode oder Klasse gespeichert ist. Im Header der jeweiligen Datei finden Sie eine Gebrauchsanleitung.

Wenn Sie die aus der dUFLP Dateien für Ihr Programm benutzen möchten, dann brauchen Sie nur die kompilierte Version der Datei in Ihr Verzeichnis zu schieben und diese dann mit

set procedure to meine????.cc additive

im Code zu laden. Das war's schon. Und auch das geht noch einfacher. Es ist nämlich gar nicht nötig, Dateien aus der dUFLP in ein Verzeichnis zu kopieren. Wenn der Sourcecode-Alias für die dUFLP eingerichtet ist, kann man kann alle Klassen und Funktionen von überall direkt aufrufen. Man schreibt einfach

set procedure to :dUFLP:meine????.cc additive

Vermeiden Sie, die Originaldatei zu ändern und diese dann zu benutzen. Ken pflegt die dUFLP und Sie sollten sich mit Ihm in Verbindung setzen, wenn Ihnen Fehler auffallen. Es werden regelmäßig Updates veröffentlicht.

Man hat bei dieser Vorgehensweise den Vorteil, dass auf Ihrem Rechner nur eine und das ist dann die aktuelle Version benutzt wird.

Dubletten werden auf diese Art vermieden.