Programmieren mit dBASE PLUS: Funktionen: beginLocate

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Funktionen | One wikibook.svg Hoch zu Regal EDV | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Inhaltsverzeichnis


Mit dieser Methode wird der Datensatzbereich in den Suchmodus versetzt. Es können Suchkriterien eingegeben werden.

Syntax[Bearbeiten]

<oReferenz>.beginLocate( )

<oReferenz>

Der Datensatzbereich, der in den Suchmodus versetzt werden soll.

Eigenschaft von[Bearbeiten]

Rowset

Beschreibung[Bearbeiten]

Von den Objekten der Klasse Rowset wird ein Suchmodus unterstützt, in dem den Objekten der Klasse Field Werte zugewiesen werden können. Mit diesen Werten können anschließend die Zeilen eines Datensatzbereichs ermittelt werden, die übereinstimmende Werte enthalten. Mit beginLocate( ) wird der Datensatzbereich in den Suchmodus versetzt. Mit applyLocate( ) können Sie die erste übereinstimmende Zeile ermitteln. Mit locateNext( ) können Sie weitere übereinstimmende Zeilen suchen. Da die durch die Eigenschaft dataLink verknüpften Steuerungselemente in einem Formular einen Wert in die Eigenschaft value der Field-Objekte schreiben, benötigen Sie für Suche über Formular nur diese drei Methoden.

Sobald beginLocate( ) aufgerufen wird, wird der Datensatzpuffer gelöscht. Für die Prüfung der Übereinstimmung werden die Werte verwendet, die über Steuerungselemente (dataLink) oder durch Zuweisen von Werten zur Eigenschaft value der Felder eingestellt werden. Es werden nur die Felder berücksichtigt, deren Eigenschaft value nicht leer ist. Mit der Methode abandon( ) können Sie den Suchmodus beenden.

Wenn Sie den Datensatzcursor zu verschieben versuchen, wird der Suchmodus verlassen. Der Datensatzcursor wird relativ zu seiner Position verschoben, die er beim Aufruf von beginLocate( ) eingenommen hat.