Programmieren mit dBASE PLUS: Funktionen: goto

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Funktionen | One wikibook.svg Hoch zu Regal EDV | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Inhaltsverzeichnis


Mit dieser Methode wird der Datensatzcursor in eine bestimmte Zeile des Datensatzbereichs verschoben.

Syntax[Bearbeiten]

<oReferenz>.goto(<Zeile Ausdruck>)

<oReferenz>

Der Datensatzbereich, in dem der Datensatzcursor verschoben werden soll. <Zeile Ausdruck>

Die Positionsmarke der Zeile, in die der Datensatzcursor verschoben werden soll.

Eigenschaft von[Bearbeiten]

Rowset

Beschreibung[Bearbeiten]

Mit goto( ) können Sie den Datensatzcursor in eine bestimmte Zeile des Datensatzbereichs verschieben. Mit der Methode bookmark( ) können Sie die aktuelle Zeilenposition als Positionsmarke speichern. Sie können später zu dieser Zeile zurückkehren, indem Sie goto( ) zusammen mit dieser Marke aufrufen. Dieser Vorgang ist möglich, solange der Datensatzbereich geöffnet ist. Wurde er geschlossen, wird der Datensatzcursor mit Hilfe der Positionsmarke nicht mit Sicherheit in die richtige Zeile verschoben, da ja die Möglichkeit besteht, daß die Tabelle zwischenzeitlich geändert wurde.

Wenn Sie mit goto( ) in eine Zeile außerhalb des Datensatzbereichs zu wechseln versuchen, wird eine Fehlermeldung generiert.

Als Navigationsmethode interagiert goto( ) mit canNavigate, onNavigate und impliziten Speicherungen. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie unter next( ).