Programmieren mit dBASE PLUS: Funktionen: release

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Funktionen | One wikibook.svg Hoch zu Regal EDV | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Inhaltsverzeichnis


Diese Methode entfernt ein Objekt explizit aus dem Speicher.

Syntax[Bearbeiten]

<oReferenz>.release( )

<oReferenz>

Eine Referenz auf das freizugebende Objekt.

Eigenschaft von[Bearbeiten]

Alle Formularobjekte und alle Reportobjekte außer Band und StreamFrame verfügen über diese Methode.

Beschreibung[Bearbeiten]

dBASE Plus verwaltet automatisch den Speicher und die Ressourcen, die von Objekten belegt werden. Sobald keine Variablen oder Eigenschaften mehr vorhanden sind, die auf ein Objekt verweisen, und dieses Objekt nicht auf dem Bildschirm sichtbar ist, wird es freigegeben. Dabei werden alle in diesem Objekt enthaltenen Komponenten (z. B. die Steuerelemente in einem Formular) zusammen mit ihrem Container freigegeben. Diese automatische Objektverwaltung macht den manuellen Aufruf von release( ) praktisch überflüssig.

release( ) gibt ein Objekt explizit aus dem Speicher frei und übergibt True, wenn die Freigabe erfolgreich ausgeführt wurde. Dadurch werden alle Verweise auf dieses Objekt ungültig, und jeder weitere Zugriff führt zu einem Fehler. Wenn Sie solche Verweise mit EMPTY( ) testen, erhalten Sie den Rückgabewert True.

Angenommen, Sie benötigen eine bestimmte Formularkomponente nicht mehr. Sie könnten die Komponente jetzt mit release( ) freigeben, aber in den meisten Fällen werden Sie sie ausblenden, indem Sie ihre Eigenschaft visible auf False setzen.