Programmieren mit dBASE PLUS: Funktionen: subscript

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Funktionen | One wikibook.svg Hoch zu Regal EDV | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Inhaltsverzeichnis


Gibt die Zeilen- oder Spaltennummer des angegebenen Array-Elements zurück.

Syntax[Bearbeiten]

<oReferenz>.subscript(<Element AusdruckN>, <Zeile/Spalte AusdruckN>)

<oReferenz>

Ein Bezug auf das Array.

<Element AusdruckN>

Die Nummer des Elements.

<Zeile/Spalte AusdruckN>

Eine Zahl mit dem Wert 1 oder 2. Mit diesem Parameter legen Sie fest, ob die Zeilen- oder die Spaltennummer zurückgegeben wird. Bei Angabe des Wertes 1 wird der Zeilenindex, bei 2 der Spaltenindex zurückgeliefert.

Bei einem eindimensionalen Array wird ein Fehler zurückgegeben, wenn <Zeile/Spalte AusdruckN> größer als 1 ist.

Eigenschaft von[Bearbeiten]

Array

Beschreibung[Bearbeiten]

Mit Hilfe der Methode subscript( ) können Sie in einem zweidimensionalen Array die Indizes eines Elements ermitteln, dessen Elementnummer bekannt ist.

Soll sowohl die Zeilen- als auch die Spaltennummer eines Elements bestimmt werden, rufen Sie subscript( ) zweimal auf. Geben Sie dabei einmal den Wert 1 und einmal den Wert 2 für den Parameter <Zeile/Spalte AusdruckN> an. Ist die Elementnummer beispielsweise in der Variablen nElement gespeichert, erhalten Sie die Indizes durch folgende Anweisungen:

nRow = aExample.subscript( nElement, 1 );
nCol = aExample.subscript( nElement, 2 );

In einem eindimensionalen Array ist die Nummer eines Elements mit seinem Index identisch. Deshalb braucht hier subscript( ) nicht verwendet zu werden. Ist z. B. das eindimensionale Array aOne vorhanden, gibt aOne.subscript(3) den Wert 3, aOne.subscript(5) den Wert 5 usw. zurück.

subscript( ) ist das Gegenstück zu der Methode element( ), die anhand des Index die Elementnummer liefert.