Psychologie: Sozialpsychologie: Soziale Einstellung

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Mensch ist von Natur aus sozial orientiert. Er möchte sich zwar gegenüber seinen Mitmenschen dominieren, aber er achtet überwiegend auf andere. Zudem lebt der Mensch nicht gerne alleine. Er lebt bevorzugt in einer Gruppe von Personen mit denen er sich identifizieren kann. In Extremsituationen kann er aber zu einem egoistischen Verhalten überschwanken, ergo ist er nur noch an sich selbst interessiert. Aber Instinktiv orientiert sich der Mensch vielmehr an der Meinung anderer. Wobei zu bedenken ist, dass der Mensch durch Gruppenzwang auch schnell gegen die Entscheidung anderer umdenkt. Jede Persönlichkeit ist anders, die einen haben eine hohe soziale Kompetenz, die anderen aber nicht so ausgeprägt. Soziale Kompetenzen sind nicht immer bemerkbar, man muss sich mit einzelnen Personen näher beschäftigen um ihre sozialen Kompetenzen festzustellen. Die meisten sozialen Taten führt der Mensch aus der Sicht von anderen Mitmenschen unbemerkt aus. Ohne die sozialen Kompetenzen die der Mensch besitzt würden wir nicht so Leben. Jeder würde sich um sich selbst kümmern, es gäbe keine Freundschaft, keine Familien und auch keine sozialen Einrichtungen. Ohne soziale Einrichtungen wären wir heute aufgeschmissen. Was würden wir ohne die Freiwillige Feuerwehr, Beratungsstellen oder ähnliche Einrichtungen machen. Klar bekommen die Mitarbeiter in solchen Einrichtungen eine Vergütung (ausser freiwillige Feuerwehr). Aber mit anderen Tätigkeiten würden sie mehr Geld verdienen, sprich dass diese Menschen allein wegen ihrer sozialen Kompetenz diese Tätigkeiten ausführen. Sie Helfen der Gesellschaft.