Zum Inhalt springen

Quechua/ Substantive

Aus Wikibooks

Substantive[Bearbeiten]

Substantive im Quechua haben kein grammatisches Geschlecht und auch keine Artikel:

mayu - Fluss, der Fluss, ein Fluss

Mehrzahl[Bearbeiten]

Die Mehrzahl der Substantive wird mit "kuna" gebildet.

runa - Mensch
runa-kuna - Menschen

Adjektive[Bearbeiten]

Adjektive stehen, wie im Deutschen, vor dem Substantiv.

misi - Katze
yuraq misi - weiße Katze
yana misi - schwarze Katze

Zusammensetzungen[Bearbeiten]

Durch Hintereinanderstellen mehrerer Substantive werden Zusammensetzungen gebildet. Die Reihenfolge der Bestandteile ist wie im Deutschen, so dass das Hauptwort zuletzt steht.

wasi - Haus
punku - Tür
wasi punku - Haustür

Besitzangabe[Bearbeiten]

Anstelle von Possessivpronomen wie "mein, dein, sein" werden im Quechua Endungen verwendet, die ein Besitzverhältnis anzeigen. Diese Endungen ähneln sehr den Personalendungen beim Verb.

Quechua Deutsche Übersetzung
wasi-y mein Haus
wasi-nki dein Haus
wasi-n sein/ihr Haus
wasi-nchik unser (aller) Haus
wasi-yku unser Haus
wasi-ykichik euer Haus
wasi-nku ihr Haus

Wenn das Substantiv auf einen Konsonanten endet (wozu auch y und w gehören), dann wird vor der Endung ein -ni- eingeschoben.

yawar - Blut
yawar-ni-y - mein Blut

Ist der Besitzer ausdrücklich mit einem anderen Substantiv genannt, so wird dieser davorgestellt und mit pa verbunden:

tayta - Vater
tayta-n - sein Vater
Pedro-pa tayta-n - Pedros Vater

Suffixreihenfolge[Bearbeiten]

Die Reihenfolge der Suffixe im Quechua ist ziemlich festgelegt, allerdings können im Prinzip fast beliebig viele Suffixe verwendet werden.

  1. Hauptwort (Substantiv)
  2. Besitzanzeiger
  3. Mehrzahl
  4. Kasusmarker (siehe Abschnitt Präpositionen)
  5. Ergänzungen wie -pas (auch), -lla (nur/Höflichkeit)
  6. Interessenmarker

Bei mehr als 6 Suffixen, finde ich, wird es unübersichtlich. Beispiel:

wasi-y-kuna-pi-pas-mi (auch in meinen Häusern)
wasi y kuna pi pas mi
das Haus mein Mehrzahl Lokativ ("in") auch gibt das eigene Interesse an