Quechua/ Verben

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verben[Bearbeiten]

Alle Verben sind im Quechua regelmäßig, es gibt keine Ausnahmen. Die Grundform (Infinitiv) endet auf -y, zum Beispiel riy (gehen).

In den folgenden Verbtabellen gibt es für "wir" immer zwei Formen, die inklusive (wir und du) und die exklusive (wir ohne dich). Die inklusive Form wird im Folgenden wegen der besseren Übersichtlichkeit mit "alle" bezeichnet.

Zwischen Verbstamm und Personalendungen steht zur Verdeutlichung ein Bindestrich -, der natürlich in richtigen Texten wegfallen würde.

Gegenwart[Bearbeiten]

Quechua Deutsche Übersetzung
ñuqa ri-ni ich gehe
qam ri-nki du gehst
pay ri-n er/sie/es geht
ñuqanchik ri-nchik wir (alle) gehen
ñuqayku ri-niku wir gehen
qamkuna ri-nkchik ihr geht
paykuna ri-nku sie gehen

Verlaufsform[Bearbeiten]

Hier wird zwischen Verbstamm und Personalendung "chka" eingefügt, z.B. ri-chka-ni (ich bin am Gehen). Die Verlaufsorm ist auch für die Zukunft und Vergangenheit möglich. In einigen Varianten wird das "chka" wie "sha" oder "sa" gesprochen.

Einfache Vergangenheit[Bearbeiten]

Es wird "rqa" (manchmal "ra" gesprochen) zwischen Verb und Endung eingefügt. Zu beachten ist, dass in den meisten Quechuavarianten das -n der Personalendung in der 3. Person Einzahl wegfällt.

Quechua Deutsche Übersetzung
ñuqa ri-rqa-ni ich ging
qam ri-rqa-nki du gingst
pay ri-rqa er/sie/es ging
ñuqanchik ri-rqa-nchik wir (alle) gingen
ñuqayku ri-rqa-niku wir gingen
qamkuna ri-rqa-nkchik ihr gingt
paykuna ri-rqa-nku sie gingen

Zukunft[Bearbeiten]

Die Personalendungen der 2. Person Einzahl (du) und Mehrzahl (ihr) sind dieselben wie in der Gegenwart. Sie können daher nur aus dem Zusammenhang unterschieden werden.

Quechua Deutsche Übersetzung
ñuqa ri-saq ich werde gehen
qam ri-nki du wirst gehen
pay ri-nqa er/sie/es wird gehen
ñuqanchik ri-sunchik wir (alle) werden gehen
ñuqayku ri-saqku wir werden gehen
qamkuna ri-nkchik ihr werdet gehen
paykuna ri-nqaku sie werden gehen

Historische Vergangenheit[Bearbeiten]

Diese wird wie die einfache Vergangenheit, jedoch mit dem Einschub "sqa" statt "rqa" gebildet. Die Bedeutung unterscheidet sich nicht essentiell, aber die historische Vergangenheit wird oft in lebhaften Erzählungen verwendet.

Quechua Deutsche Übersetzung
ñuqa ri-sqa-ni ich bin gegangen
qam ri-sqa-nki du bist gegangen
pay ri-sqa er/sie/es ist gegangen
ñuqanchik ri-sqa-nchik wir (alle) sind gegangen
ñuqayku ri-sqa-niku wir sind gegangen
qamkuna ri-sqa-nkchik ihr seid gegangen
paykuna ri-sqa-nku sie sind gegangen

Befehlsformen[Bearbeiten]

Quechua Deutsche Übersetzung
ri-y geh!
ri-ychik geht!
ri-sun gehen wir!

Als etwas höflicher empfunden werden Aufforderungen, die in der 2. Person Gegenwart/Zukunft ausgesprochen werden, in diesen Beispielen mit "bitte" übersetzt:

Quechua Deutsche Übersetzung
ri-nki geh bitte!
ri-nkichik geht bitte!

Viele weitere Bestandteile kommen oft in Aufforderungen vor, um die Schärfe des Befehls etwas abzumildern, z.B. -lla (nur).

Verneinung[Bearbeiten]

Zur Verneinung werden die beiden Bestandteile "mana" und "chu" verwendet, die das Verb umrahmen:

ñuqa mana ri-ni chu - ich gehe nicht

Befehle werden mit "ama" vor und "chu" hinter dem Verb verneint:

Quechua Deutsche Übersetzung
ama ri-ychik-chu geht nicht!
ama ri-nki-chu geh bitte nicht!

Möglichkeitsform[Bearbeiten]

Hier wird das Verb mit dem Element "man" erweitert, das meist hinten angehängt wird (aber vor "ku" steht).

Quechua Deutsche Übersetzung
ñuqa ri-y-man ich würde gehen
qam ri-nki-man du würdest gehen
pay ri-n-man er/sie/es würde gehen
ñuqanchik ri-nchik-man wir (alle) würden gehen
ñuqayku ri-y-man-ku wir würden gehen
qamkuna ri-nkchik-man ihr würdet gehen
paykuna ri-n-man-ku sie würden gehen

Eingeschlossenes Objekt[Bearbeiten]

So, bis hierhin wurden nur die einfachst-Formen vorgestellt. Richtig interessant wird es erst mit den transitionalen Suffixen, die von jedem Quechua-Sprecher in fast jedem Satz verwendet werden. Zum Einstieg Beispiele für Sätze mit Objekt:

qari-ta riku-ni ich sehe den Mann (wörtlich Mann-Akkusativ sehen-ich)
pay-ta riku-ni ich sehe ihn/sie (wörtlich er/sie-Akkusativ sehen-ich)

Wenn jetzt anstelle eines Objekts in der dritten Person (er/sie/es) ein Personalpronomen der ersten (ich,wir) oder zweiten Person (du,ihr) verwendet wird, dann ändert sich die Konstruktion im Quechue. Man sagt normalerweise nicht:

qam-ta riku-ni ich sehe dich (wörtlich du-Akkusativ sehen-ich)

sondern

riku-yki ich sehe dich (wörtlich sehen-ich>dich)

Dabei beinhaltet "yki" die Pronomen ich und dich gleichzeitig. Es wird nicht so ein genauer Unterschied zwischen dir und dich (d.h. zwischen Dativ und Akkusativ) gemacht. In der folgenden Übersicht stehen die transitionalen Suffixe für die Gegenwart. Kombinationen, die hier nicht auftauchen, werden mit den Personalpronomen und "ta" gebildet.

Quechua Deutsche Entsprechung
yki ich>dich
ykichik ich>euch
ykiku wir>dich
wa-nki du>mich
wa-nkiku du>uns
wa-nkichik ihr>mich
wa-n er/sie>mich
wa-nchik er/sie>uns alle
wa-nku er/sie>uns
su-nki er/sie>dich
su-nkichik er/sie>euch

Weitere Beispiele zur Anwendung:

riku-wa-nki - du siehst mich
riku-su-nki - er/sie sieht dich

Bei den Zeiten der Vergangenheit und in der Verlaufsform sieht die Reihenfolge der Suffixe folgendermaßen aus:

wa oder su - chka - rqa oder sqa - Personalendung

Bei der Personalendung entfällt in der Vergangenheit 3. Person das -n und die Formen yki/ykichik/ykiku stehen ebenfalls an dieser Stelle. In der Tabelle folgen nur die Formen für die einfache Vergangenheit:

Quechua Deutsche Übersetzung
rqa-yki ich>dich
rqa-ykichik ich>euch
rqa-ykiku wir>dich
wa-rqa-nki du>mich
wa-rqa-nkiku du>uns
wa-rqa-nkichik ihr>mich
wa-rqa er/sie>mich
wa-rqa-nchik er/sie>uns alle
wa-rqa-ku er/sie>uns
su-rqa-nki er/sie>dich
su-rqa-nkichik er/sie>euch

In der Zukunft lautet die Tabelle der transitionalen Suffixe so:

Quechua Deutsche Übersetzung
sa-yki ich>dich
sa-ykichik ich>euch
sa-ykiku wir>dich
wa-nki du>mich (wie Gegenwart)
wa-nkiku du>uns (wie Gegenwart)
wa-nkichik ihr>mich (wie Gegenwart)
wa-nqa er/sie>mich
wa-sun er/sie>uns alle
wa-nku er/sie>uns
su-nki er/sie>dich (wie Gegenwart)
su-nkichik er/sie>euch (wie Gegenwart)

Nach Kenntnis der transitionalen Suffixe ist es möglich, die übliche Begrüßung zu verstehen:

Quechua Deutsche Übersetzung
rimaykullaykim Hallo!
chaskillaykim Hallo (als Antwort)!
Erläuterung
rima sprechen
yku Höflichkeit
lla Höflichkeit, "nur"
yki ich>dich
m eigene Anteilnahme
chaski erwiedern
lla Höflichkeit, "nur"
yki ich>dich
m eigene Anteilnahme

Aber keine Sorge, für den Anfang reicht es vielleicht, sich das "wa" zu merken, das grundsätzlich "mir" oder "mich" bedeutet. Es kann vor allem auch in Aufforderungen verwendet werden:

Quechua Deutsche Übersetzung
wa-y du>mich
wa-ykichik ihr>mich
wa-yku du>uns

Zum Beispiel (hier mit dem Verb helfen = yanapay)

Quechua Deutsche Übersetzung
yanapa-wa-y hilf mir!
yanapa-wa-ykichik helft mir!
yanapa-wa-yku hilf uns!